Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.560 Beiträge zu
3.788 Filmen im Forum

Träume sind unsere Realität

Das FFT veranstaltet am 17. & 18. Mai das „Festival für inklusives Gelingen und Scheitern“ mit dem Kollektiv „Meine Damen und Herren“

Kunst gucken und Kunst machen – man weiß schon länger: Nicht für Alle funktioniert das gleich gut. Vor allem Menschen mit Behinderungen finden noch nicht überall die Bedingungen vor, die sie brauchen, um Kunst zu produzieren. Gemeinsam mit dem inklusiven Theaterkollektiv „Meine Damen und Herren“ (MDUH) aus Hamburg hat sich das Produktionshaus Forum Freies Theater Düsseldorf gefragt: Welche Bedingungen müssen eigentlich erfüllt sein, damit jede und jeder gut mitmachen kann, wenn es um Kunst geht?
Schon seit September 2023 arbeiten das FFT und das Kollektiv zusammen und haben in dieser Zeit schon einiges voneinander gelernt: Wie man einfachere Sprache verwendet, langsamer spricht und arbeitet und welche Orte gar nicht so barrierefrei sind, wie man vielleicht denkt.
Mehr darüber, was das FFT und MDUH miteinander erarbeiten, wird bei dem Festival „Träume sind unsere Realität – Festival für inklusives Gelingen und Scheitern“ am Frei tag, 17. Mai und Samstag, 18. Mai im FFT präsentiert.

Am ersten Festivaltag präsentieren die Künstler*innen aus Hamburg in einem abwechslungsreichen und fantasievollen Parcours kleine Performances und kurze szenische Skizzen. Der zweite Tag startet mit einem „Bla Bla Barcamp“ im Foyer des FFT. In entspannter Atmosphäre berichten zahlreiche Expert*innen aus der bildenden und darstellenden Kunst sowie aus der Filmbranche, welche Herausforderungen, Überraschungen, Schwierigkeiten und Glücksmomente die kollektive und inklusive Arbeit mit sich bringt. Und sie zeigen auf, dass von umstrukturierten Arbeitsweisen – die zum Beispiel mehr Pausen, häufigere Wiederholungen oder langsameres Sprechen ermöglichen – wirklich alle Beteiligten profitieren.

Das fulminante Ende des Festivals ist die „Lange Nacht des Gelingens und Scheiterns“. Den ganzen Abend steht der Mut, Fehler zu machen im Vordergrund – und die Frage, wie man mit dem Scheitern positiv umgehen kann. Bei köstlichen Speisen und Getränken stellen unterschiedliche Künstler*innen ihre größten Pleiten, Pech und Pannen vor. Zum Abschluss der beiden Festivaltage lädt die Queereeoké-Party, die schon seit über zehn Jahren in Hamburg das Publikum begeistert, zu musikalischer Ausgelassenheit ein.
Das gesamte Festivalprogramm in leichter Sprache und Hinweise zur Barrierefreiheit sind auf fft-duesseldorf.de zu finden.

Träume sind unsere Realität – Festival für inklusives Scheitern und Gelinge
Meine Damen und Herren
Freitag, 17. Mai, Samstag, 18. Mai,

FFT Düsseldorf im Kap1
Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf
google maps

info@fft-duesseldorf.de
www.fft-duesseldorf.de



Neue Kinofilme

Furiosa: A Mad Max Saga

Bühne.

Hier erscheint die Aufforderung!