Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 1 2 3

12.549 Beiträge zu
3.783 Filmen im Forum

Frau Liese wünscht

„Irgendwo ist immer Süden.“

Das ist der Titel eines prämierten Jugendbuchs. Eine tolle Mutmachgeschichte für alle von 10 Jahren bis unendlich. Die norwegische Autorin (Marianne Kaurin, Woow Books) beschreibt kitschfrei den Sommer von zwei Jugendlichen, die sich in den Sommerferien nicht hängen lassen, obwohl sie nicht wegfahren können und die abgehängte, hässliche Siedlung betonschwer auf Vilmer und Ina lasten könnte. Wie die beiden IHREN „Süden“ vor der Haustür finden, bauen und entwickeln, das ist großartig und vielschichtig beschrieben. Mit dieser Kreativität verändern sie sich und ihre öde Umgebung und regen zur Nachahmung an:

Frau Liese wünscht sich diese Denkweise: „Der Süden ist kein Land, es ist nur ein Ort, an den man/frau fährt, um sich zu entspannen und Spaß zu haben, richtig?!“

ALSO, Frau Liese zieht es südwärts. Nach Bilk. Bei den Römern hieß es noch BILICI. Wenn ich mir das so auf der Zunge zergehen lasse, komme ich schon in Sonnenhutstimmung. Bin ich auf der Brunnenstraße, denke ich an kühle Getränke (wenn alle Brünnlein fließen) und die bekomme ich an meinem Ferienort:
PURE NOTE, der Bilker Unverpackt-Laden mit veganen Lebensmitteln, mit veganem Bistro und Café ist inzwischen eine Institution, ein beliebter Kulturort - Kultur Melting Pot. Hier verschmelzen die Kultur des guten Lebens (ohne Tiere, die Böden und das Klima zu malträtieren), die Kultur des guten Miteinanders und die Freude an Musik zu einem einzigartigen Konglomerat. Der Ideenreichtum des Teams um Marcel und Nubia scheint grenzenlos. Zusammen mit den pfiffigen Küchenprofis bieten sie in Zusammenarbeit mit den Programmkinos „Kino à la carte“ an. Ein Beispiel dafür lesen Sie auf Seite 15 im biograph.

Für uns vom biograph war der Mai ein Highlight. Jeden 2. Donnerstag im Monat gibt es Jazz Jam Sessions. Unser ehemaliger, schmerzlich vermisster Freund und Kolumnist Hans Hoff sang so berührend „What a Wonderful World“, dass wir es nun auch im Herzen verstanden: SEINE Sprache hat er um ein starkes Ausdruckmittel erweitert. Die Luft knisterte an diesem Abend.

Heute, sunny afternoon, genieße ich eine eiskalte, hausgemachte Limonade. Dann schmiede ich Pläne, wie ich meinen Eheliebsten für die LATIN SUNSETS 2023 begeistern kann.

Frau Liese wird am 23. Juli die Tapas Night ausprobieren. Vorher geht sie (wahrscheinlich allein) am 14. Juli zu Rafael de Alcala. Mit Flamenco und Latino Pop werde ich im wunderschönen Hinterhof von Pure Note diesen Abend bewegt verbringen. Am 29.7. freut sich Frau Liese auf den kubanischen Künstler Reydel. Sein aktuelles Album „24 horas“ macht hoffentlich auch Herrn Liese neugierig. Er braucht ja nicht zu tanzen! Und das köstliche Essen genießen wir beide. Vegane Boccadillos und der superleckere Panzanella (raffinierte Weiterentwicklung des toskanischen Brotsalats) verfeinern den Bilici-Abend. Die Küchenfeen Lotte, Sara und Christina tüfteln und bereiten vegane Speisen so erlesen zu, dass auch wir auf den Geschmack gekommen sind. Gespoilert: Wassermelone, Tomaten, Basilikum und rote Zwiebeln zusammen sind SÜDEN. Mit einem Glas Wein feiern wir den Sommer. SALUD.

Ingrid Liese

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Spuk unterm Riesenrad

Frau Liese wünscht.

Hier erscheint die Aufforderung!