Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

12.324 Beiträge zu
3.650 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Bridge of Spies – Der Unterhändler

Bridge of Spies – Der Unterhändler
USA 2015, Laufzeit: 142 Min., FSK 12
Regie: Steven Spielberg
Darsteller: Tom Hanks, Mark Rylance, Scott Shepherd, Amy Ryan, Sebastian Koch, Alan Alda
>> www.fox.de/bridge-of-spies

Meine Meinung zu diesem Film

Geschichte
Das Auge (281), 17.03.2019

Ein gelungener Rückblick auf dunkle Zeiten im kalten Krieg. Recht und Gerechtigkeit bleiben aus politischen erwägungen schon mal auf der Streckke. Hanks steuert dagegen an und erlebt, dass viele im nicht folgen können.
Gut gemachter Gechichts- und Rechtsunterricht, ein wenig Vorwissen schadet nicht, um den Film ganz genießen zu können.
Schön ist, dass auch die USA in dieser Zeit nicht nur glorifiziert werden, sondern mit dem Verfahren vor dem höchsten Gericht deutlich wird, wie aktuelle Strömungen die Justiz beeinflussen.

Ich auch
Gorgo74 (57), 05.03.2019

Also ich fand den auch, ja richtig gesagt, holzschnitt artig. Auch das mit dem Piloten.

Geschichtserzählung
Raspa (329), 26.11.2016

Irgendwie kann ich mich den überaus positiven Rezensionen meiner Vor-Kritiker nicht so ganz anschließen. Ich hatte mir, gerade da die Coen-Brüder am Drehbuch beteiligt waren, etwas mehr Hindergründigkeit gewünscht, fand den Film aber insgesamt doch recht holzschnittartig. Man denke nur daran, wie harmonieselig die Familie des Unterhändlers gezeichnet wird. Seltsam unrealistisch auch das fast perfekte Englisch, das fast alle DDR - Figuren sprechen. Wenn man einerseits zeigt, wie schwer sich der verhaftete amerikanische Student damit tut, sich auf Deutsch verständlich zu machen, sollte man andererseits auch nicht vorgaukeln, dass damals jeder höhere oder niedrigere Beamte flüssig auf Englisch parlieren konnte. Ein Randaspekt, gewiss. Aber solche Dinge stören mich, wenn ansonsten so viel Wert auf authentisch erscheinendes Ambiente gelegt wird.
Erfreulich immerhin, dass Spielberg auch deutschen Schauspielern wie Koch und Klausner die Chance gibt, sich in einer großen internationalen Produktion zu beweisen.

Bravo Tom Hanks
mobile (156), 27.12.2015

Ein wirklich spannend, klug und unterhaltsam inszenierter Film. Es macht Spaß, Tom Hanks in der Rolle des aufrechten amerikanischen Anwalts zu sehen. Durch sein Verhandlungsgeschick gelingt es ihm, in Zeiten des kalten Krieges für etwas mehr Menschlichkeit zu sorgen. Schade nur, dass wieder einmal die Amerikaner als so viel besser dargestellt werden als die Russen im Umgang mit ihren Gefangenen...

Spannender Geschichtsunterricht
woelffchen (580), 03.12.2015

So spannend kann Geschichte sein – spannender als so manch ausgedachter Krimi! – und das aus der jüngsten deutschen Vergangenheit. Steven Spielberg inszeniert meisterhaft, d.h. klassisch elegant eine Mischung aus Gerichtsdrama und Kalter-Krieg-Thriller, einen Film, der 142 Minuten nie langweilig wird. Die Handlung und die Charaktere: ein bewegendes Plädoyer für Prinzipientreue und Menschlichkeit. So interessant und unterhaltsam kann Kino sein. Fazit: Sehr sehenswert

Neue Kinofilme

Downton Abbey