Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.279 Beiträge zu
3.623 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Shame

Shame
Großbritannien, USA 2011, Laufzeit: 100 Min., FSK 16
Regie: Steve McQueen
Darsteller: Michael Fassbender, Carey Mulligan, James Badge Dale, Hannah Ware, Amy Hargreaves, Nicole Beharie
>> www.shame-derfilm.de

Meine Meinung zu diesem Film

aufgabe zum nachdenken ....
tatifan (29), 28.04.2012

wer sich je gewünscht hat, zum sexmaniac zu mutieren, der hat nach diesem film sicherlich keine lust mehr dazu.
ein lebensentwurf, in düsterem beton gemeisselt, mit vollgas in die sackgasse.

der film: einfach, glasklar, schmerzhaft hart, notwendig.

ja aber...
murkelaki (1), 07.03.2012

alle reden immer nur von den sexuellen obsessionen des protagonisten oder von der ach so freizügigen zurschaustellung von körperlichkeit - aber der wikliche hammer an diesem film ist doch die lücke, die der regisseur ganz bewußt nicht schließt: die frage, WARUM brandon und seine schwester so kaputte typen sind, warum brandon bei dem geringsten anflug von emotionaler nähe total ausrastet und sich erst mal die seele aus dem leib vögeln muss. der ort, von dem die beiden kommen muss wirklich sehr, sehr 'bad' sein (wie sissy andeutet). diese beiden verlorenen seelen, das ist wirklich herz zerreissend, so traurig... ein wirklich außergewöhnlich starker film!

stimme meinem vorschreiber in allen punkten ... ...
tinetuschen (135), 06.03.2012

... zu und ergänze noch: selten so "echte" bilder von NY gesehen, die dreckigen, zusammengestückelten strassen, die glamourösen skyscraper, das neonlicht, die autos, die clubs, der heimweg zu fuss, die u-bahn ... sehr intensiver film ...

In Grenzbereichen
Matt513 (226), 06.03.2012

Dieser Film lotet Grenzbereiche des anspruchsvollen Kinos aus. Regisseur McQueen nimmt uns mit in die Welt des von sexueller Obsession gesteuerten Brandon, der dafür Kopf und Kragen riskiert und manche Komik produziert. Cineastisch und thematisch extrem, dabei sehr gekonnt komponiert, bisweilen schockierend, nie langweilig. Dazu sehr gute Einzelleistungen von Carey Mulligan und allen zuvorderst Michael Fassbender, der sich oscarreif reinkniet. Lohnt sich, aber nicht leicht.

Neue Kinofilme

Aladdin