Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14

12.421 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Komm, süßer Tod

Komm, süßer Tod
Österreich 2000, Laufzeit: 108 Min.
Regie: Wolfgang Murnberger
Darsteller: Josef Hader, Barbara Rudnik, Nina Proll, Simon Schwarz, Michael Schönborn

Meine Meinung zu diesem Film

es ist schon wieder was passiert
takeshi (40), 09.01.2009

Herrlich komischer Film! Obwohl ich normalerweise die Stimme aus dem Off hasse, passt es hier richtig gut, kein "so, und nun erkläre ich den dummen Zuschauern mal, was passiert ist".
Ein Film und eine Story, die von den kleinen Details leben.
Und immer wieder das Verhältnis zwischen Österreichern und Deutschen. Der 2. Weltkrieg ist vorbei. Und? Wer hat gewonnen? ;0)

Absolut empfehlenswert - am besten gleich "Silentium" hinterher.

Komm österreichischer Humor....
scully (1), 05.10.2001

Nur selten habe ich es in einem -nicht sehr bequemen -Kinosessel fast 2 Stunden lang ausgehalten .
Dieser Film ist einfach nur witzig ...und spannend ....und eklig....
Josef Hader hat einfach den coolsten Ex-Bullen gemimt und das hatte etwas
Ich werde mir den Film nochmal anschauen

Gruß
Scully

108 Minuten sind relativ
schizo (4), 03.10.2001

Drogen,Sex und Gewalt kommen vor. Rivalität,Mord,Betrug und Polizei sind bereit. Irgendwie sympathisch sind die vom Leben gezeichneten Figuren ja auch. Daß der junge Spund und der Zufall den kiffenden "Alten" auf die Fährte bringen, muß logisch folgen.Auflösung und Weg sind nett/menschlich. Aber 108 Minuten?! Wenn es einer dieser chaotischen Kurzfilme wäre, es könnte eindrucksvoll sein;so ist es ein netter Krimi aus Österreich, den man sehen kann, aber nicht wirklich sehen muß...

Hier erscheint die Aufforderung!