Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Jackass: The Movie
USA 2002, Laufzeit: 84 Min., FSK 18
Regie: Jeff Tremaine
Darsteller: Johnny Knoxville, Bam Margera, Chris Pontius, Steve-O, Dave England, Ryan Dunn, Jason Acuña, Preston Lacy, Ehren McGhehey, Brandon Dicamillo, Henry Rollins, Tony Hawk, Spike Jonze, Mat Hoffman, Rick Kosick, Jess Margera, Phil Margera, Chris Raab, Jeff Tremaine

Meine Meinung zu diesem Film

Doppelte Langeweile
Kinokeule (541), 04.10.2004

Mensch, müssen diese Jungs eine Langeweile gehabt haben. Zumindest als diese Form der Selbstkasteiung begann. Und jetzt langweilen Sie ihr Publikum. Ein Film für pickelgesichtige Teenager, die das andere Geschlecht noch nicht kennenlernen durften. In 10 Jahren werden sich Knoxville & Co. für diesen Unsinn schämen.

Allerdings ein sinnvoller Beitrag zur Reform der Gesundheitsdienste. Wer sich selbst verstümmelt, darf zukünftig nicht über die AOK abrechnen. Zum Glück spielts ja in Amiland (1 Stern)

Echt KRANK
takeshi (40), 30.07.2003

Ich hab nur gedacht: Wenn sich einer von denen bei diesen Aktionen mal umbringt (möglichst spektakulär und blutig), dann stehen seine buddys drum rum und machen sich in die Buxe vor Lachen.

Das nenn ich westliche Zivilisation!!!

Hardcore-Trash
HiFidelity (15), 29.07.2003

Knoxville und Co. machen derben Unsinn in Überlänge. Wem die eine halbe Stunde in der Woche gereicht hat, ist das hier wohl zu viel. Hardcore-Fans lassen die Korken knallen.

-Gehirn bitte vor dem Anschauen abgeben-
Ronin (80), 24.03.2003

so. habe ihn mir jetzt angesehen.°g°
natürlich habe ich kein geld dafür ausgegeben und eigentlich war es nicht geplant das ich mir den film jemals anschauen werde.
aber wie ich es mir dachte: nix neues!
trotzdem weiß er auf eine gewisse art zu unterhalten.

diesen "movie" könnte man sich gut auf einer party anschauen.
auf jeden fall sollte man sich ihn nicht alleine sondern mit mehreren leuten ansehen und über die dummheit der protagonisten (-oder der menschheit-) lachen.

Ein kranker Film von Kranken gemacht.
Roger Burns (47), 12.03.2003

Ich hoffe nicht, dass dieser Film den Fortschritt einer demokratischen Gesellschaft dokumentieren will und eine bizarre Randerscheinung bleibt. Falls nicht, hilft nur noch eine Gegenwehr. Die Kulturpolitik muss wieder zurück ins Reichspropagandaminesterium der NSDAP. Dann wäre Schluss mit Lustig bei Jackass und seinen menschenverachtenden Filmen.

Wiederholung
Ronin (80), 04.03.2003

Diesen Film brauche ich mir nicht im Kino anzusehen.
Ich sehe ihn fast jeden Tag auf MTV... wozu also noch für´s Kino Geld ausgeben ???

unterste Schublade
dorian_gray (2), 02.03.2003

Mir fehlen die Worte vor lauter Ekel. Das ich Geld fuer diesen Scheiss ( woertlich ) ausgegeben habe, ist unverzeihbar. Der Film ist FSK 18, aber kein normaler Mensch ueber 18 sieht sich so was an. Der film ist hoechstens was fuer Teenager, und da koennte er schwere Schaeden anrichten.

Neue Kinofilme

Blumhouse’s Der Hexenclub