Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

12.472 Beiträge zu
3.729 Filmen im Forum

Forum

Es gibt 312 Beiträge von Das Auge

Tod auf dem Nil

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Edel

15.04.2022

Die Story war bekannt, die Umsetzung ist gelungen. Insgesamt besser als die Neu-Verfilmung von Mord im Orient-Express von Kenneth Branagh.

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und empfehle den Film für Freunde*innen der gepflegten, intellektuell nur leicht erhöhten, daher nicht allzu anspruchsvollen aber das Auge erfreuenden Krimi-Unterhaltung mit schönen Kulissen und Kleidern, eine Prise Krise, ein wenig Skurilität und etwas Geheimnis.

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Mads "Wladimir" Mikkelsen

15.04.2022

Nach den ersten beiden Teilen folgte ich dem Gesetz der Serie und schaute mir auch den dritten im schönen Cineplex-Kino in Bad Kreuznach an. Überraschend, wie Mads M. den Grindelwald gibt. Ich musste die ganze Zeit an Putin denken. Dies ist womöglich Zufall, allerdings passt es perfekt, um die abgründige Wirklichkeit zu spiegeln. Der Böse als machtversessener Lügner, Mörder und Betrüger mit Helfern, die in Berlin (!) nazihaftes Gebaren an den Tag legen. Dazu Anhänger, die nicht merken, dass sie verarscht werden.
Ob der Film in Russland läuft? Insgesamt sehenswert.

Uncharted

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Luftig

15.04.2022

Der Film ist eine angenehme, nette Seifenblase, die gut zu unterhalten weiß. Versatzstücke von allen möglichen Filmen führen zu einem lustigen Finale mit alten Segelschiffen. Macht Spass.

The Batman

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Batmen...

15.04.2022

...gibt es ja inzwischen einige. Der Neue macht es gut, angenehm düster. Dazu ein wahnsinniger Bösewicht, sehr gut vorgetragen von Paul Dano. Anspielungen auf aktuelle politische Ereignisse in USA und anderswo, gewaltbereite Anhänger von Verschwörungstheorien, das passt alles zum durchgenknallten Mainstream unserer Tage. Hier und da ein wenig ausgewalzt aber insgesamt schlüssig inszeniert. Collin Farrell ist nicht zu erkennen, das macht aber nichts. Wer Lust auf eine etwas längere Auszeit hat ist bei dem Film gut aufgehoben.

The Last Duel

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Düster

23.10.2021

Ridley Scott ist natürlich über jeden Zweifel erhaben. Auch the Last Duel ist ein großer Film von ihm mit allem, was das Kino braucht, also sehr sehenswert, allerdings wie so oft: nichts für zartbesaitete Gemüter.


Die Idee, die Geschichte aus drei Blickwinkeln zu erzählen und dies jeweils on Block ist ganz interessant, aber die Umsetzung ist etwas langatmig. Damit meine ich nicht langweilig, sondern dass es viel Zeit braucht, die kleinen und großen Abweichungen der drei "Wahrheiten" zu entwickeln.

Ben Affleck, Matt Damon und Adam Driver sind herausragend, ebenso Jodie Corner als Frau in einer Männerwelt, die unter hohem Einsatz Gerechtigkeit will.

Helden der Wahrscheinlichkeit – Riders of Justice

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Glauben heisst nicht Wissen

23.10.2021

Ein trauriger, lustiger und auch brutaler Kommentar zu Verschwörungstheorien, Vorurteilen, Scheinbeweisen, Stoizismus, erfolglosen Therapien und Freundschaft.

Das Ende ist ein wenig aufgesetzt, die Story kommt nicht an Dänische Delikatessen ran, aber mir hat der Film insgesamt gefallen.

Dune

weitere Infos zu diesem Film | 2 Forenbeiträge

Well Dune

23.10.2021

Ich hatte vorab auf Netflix nochmal nach sehr vielen Jahren die Fassung von David Lynch (1984) gesehen. Die Tricktechnik enttäuschte mich, denn vorher waren bereits Alien und Blade Runner erschienen, die wesentlich besser visualisierte Zukunftsentwürfe boten.
Dune von Denis Villeneuve nutzt die heutigen computertechnischen Möglichkeiten optimal, um eine Zukunftsversion zu erzeugen, die real wirkt.

Ein bombastisches Epos für die große Leinwand. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben

weitere Infos zu diesem Film | 2 Forenbeiträge

Gut in Form

23.10.2021

Daniel Craig war gut in Form, als der Film gedreht wurde. Das fällt wirklich auf. Rami Malek ist ein wenig blass als Bösewicht. Léa Seydoux bezaubert. Bonds Schmerz ist daher verständlich.

Ich habe den Film auf der größten Leinwand von Dresden im Rundkino gesehen und das ist selbstverständlich die Empfehlung: Je größer die Leinwand, desto besser. Ein Film fürs große Kino: große Gefühle (!), natürlich auch Aktion, die nicht so als Selbstzweck daherkommt, sondern der Story dient. Einerseits typisch Bond, aber auch gereifter, hart und weich zugleich.

Sehr empfehlenswert, es hilft ein wenig, wenn man das Craig / Bond-Werk kennt.

Mank

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Der bessere Rausch

06.08.2021

Das Thema Alkohol wird ja oft eher nebenbei verhandelt. In Mank belebt Oldman seine Churchill-Rolle wieder: Der heilige Trinker als Genie, diesmal mit weniger Maske aber ebenfalls superb.
Sehr empfehlenswert weil er als sehr genau gefilmter Schwarz-Weiß-Film die damalige Filmarbeit rekonstruiert und dabei die Arbeitswelt und den Umgang der Menschen untereinander schnörkellos ins heute transportiert.
M. E. die beste Netflix-Produktion bisher.

Parasite

weitere Infos zu diesem Film | 4 Forenbeiträge

Matt

06.08.2021

Ich schließe mich Matt513 an. Warum der Film so hoch gelobt wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Fazit: Kann man sich mal ansehen, aber muss man nicht.

Neue Kinofilme

Top Gun: Maverick

Hier erscheint die Aufforderung!