Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

War Photographer

War Photographer
Schweiz 2001, Laufzeit: 96 Min., FSK 16
Regie: Christian Frei
Darsteller: James Nachtwey, Christiane Amanpour, Hans-Hermann Klare, Christiane Breustedt, Des Wright, Denis O'Neill

Meine Meinung zu diesem Film

Sehr gut. Sehr wichtig. Sehr aktuell.
yoerk (103), 14.04.2003

Ich hatte ebenfalls das Glück den Film auf ARTE zu sehen. Seitdem bin ich "Fan" von James Nachtwey. Seine ruhige, emphatische, authentische und gefühlvolle Art, mit dem Elend, der Trauer und dem kriegerischen Wahnsinn in der Welt umzugehen, hat mich einfach begeistert. Ein höchst symphatischer Mensch, der es schafft den richtigen Moment auf Film zu bannen, ohne dass er dabei reisserisch, sensationslüstern oder pietätlos wirkt.
In Zeiten, in denen die verbrecherischen vereinigten Staaten versuchen ein globales Imperium zur Ausbeutung der letzten Ressourcen und Bodenschätze aufzubauen und dabei Völkerrecht, Menschlichkeit und Vernunft mit den Füssen treten, ist es höchst notwendig, dass solche Filme gezeigt werden. Da James Nachtwey z.Zt. ebenfalls im Irak ist, kann man demnächst hoffentlich auch das wahre Bild dieses Krieges sehen und nicht nur die durch Propaganda vernebelten amerikanischen Erfolgsmeldungen.
Und demnächst gehts nach Syrien - weitere Bilder von unschuldigen Opfern, vom täglichen Leid und Terror der USA machen.

zustimmung
tinetuschen (142), 08.04.2003

ich hatte das glück diesen film auf arte sehen zu dürfen und kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen. man lernt sehr viel und versteht auf einmal viel mehr ...

Hinsehen!
mr. kurtzman (168), 08.04.2003

Nachdem die Filmpalette diesen Film etliche Male angeboten hat und meinen Hintern trotzdem nicht bis dorthin bewegen konnte, hat zufällig Phönix diese Doku am Sonntag direkt in meiner Wohnung ausgestrahlt. Ich bin froh diese 96 MInuten endlich gesehen zu haben. Der Fotograf, frei von Zynismus und Gefühlslosigkeit, hatte bewiesen, dass ihm die Geschehnisse, von denen er fotografierte, nahe gingen und es ihm wichtig war diese Bilder als Sprachrohr für diese tragischen Menschenschicksale anzusehen. Es sind Bilder, die uns aufwecken sollen.

Neue Kinofilme

Greenland