Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Kalender Girls
Großbritannien 2003, Laufzeit: 108 Min., FSK 0
Regie: Nigel Cole
Darsteller: Helen Mirren, Julie Walters, John Alderton, Linda Bassett, Annette Crosbie, Philip Glenister, Ciaran Hinds, Celia Imrie, Geraldine James, Penelope Wilton, George Costigan, Graham Crowden, John Fortune, Georgie Glen, Angela Curran

Meine Meinung zu diesem Film

Hilarious
Raspa (354), 25.03.2004

Ich hatte das Vergnügen, diesen Film im Original zu sehen. Der Yorkshire-Akzent ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber da man sich ja in der middle class befindet, kommt man als Zuschauer trotzdem gut mit. Eigentlich war ich auf einen Film der Kategorie "ganz nett" eingestellt, doch wurden diese Erwartungen bei weitem übertroffen. Selbst die Nebenrollen sind so gut besetzt, die Charaktere sind so lebensecht, der Humor ist so ungekünstelt, dass man einfach einen Riesenspaß hat. Ein echtes Juwel!

Biss und Ironie
otello7788 (554), 15.02.2004

Der Film hat einige nette Momente, aber der ganze Hype um ein paar ältere Ladies, die sich ausziehen, wird einfach noch zu ernst genommen. Dem Film fehlt Biss und Ironie. Gerade annehmbar.

Schöner Abend
serafina (10), 29.01.2004

Wir sind einfach nur zur Unterhaltung in diesem Film reingegangen und wurden nicht enttäuscht. Wir haben viel gelacht, ohne das der Film für uns abtrifftete.Ich muss sagen, die Engländer haben für solch eine Unterhaltung (Komödien) mehr Geschick, als die Amerikaner!

Wenn´s dem Esel zu wohl geht.....
Olli (71), 18.01.2004

Der Film rankt sich um die Idee einer Fraueninitiative irgendwo in der tiefsten britischen Inselprovinz. Die Idee ist die Erstellung eines Aktkalenders für wohltätige Zwecke. Man kann sich problemlos vorstellen, dass da einige Überraschungen auf den Kinobesucher zukommen. Im Prinzip war die Filmidee, die auf einer wahren Geschichte beruht, recht originell. Allerdings geht die Handlung stellenweise ziemlich schleppend voran.
Interessant fand ich, dass, nachdem der große Erfolg mit dem Kalender eingetreten war, zumindest bei der Sprecherin der ?Kalender-Girls" der typische Wenns-dem-Esel-zu-wohl-geht-geht-er-aufs-Eis-tanzen-Effekt auftrat. Gegen Erfolg ist nichts einzuwenden, man muss nur noch in der Lage sein, den Erfolg zu beherrschen (befrauen? -Quatsch). Gefährlich wird es, wenn man Sklave dieses Erfolgsrausches wird. Die Protagonistin hat das scheinbar noch in den Griff bekommen. Glückwunsch! Klappt nicht immer.

super Film :)
Carlchen (18), 17.01.2004

Kalender Girls.
Obwohl der Titel estwas obszön klingen mag, muss ich solche Fans enttäuschen ;).
Echt guter Film, super Dialoge ( Lachgarantie) und auch beeindruckend er basiert ja auf einer wahren Geschichte) und genau das richtige für kalte Wintertage :)

--------------------------
Fehler sind gwollt und dienen der Belustigung anderer :)

Nettes Fillmchen
gutzi (182), 14.01.2004

Die Überschrift klingt jetzt vielleicht negativer als sie soll. Aber der Film ist halt wirklich sehr nette Unterhaltung und verspricht einen amüsanten Kinoabend - mit einer witzigen Geschichte und gutem Humor, aber eben auch nicht mehr (aber vielleicht muß das ja auch nicht immer sein). Ganz gut zu wissen, daß das Ganze auf einer wahren Begebenheit beruht, denn an einigen Stellen wirkte es fast etwas übertrieben (insbesondere beim Auftritt der beiden Protagonistinnen vor dem "WI Committee" und auch bei den Hollywoodszenen). Wenn man einfach nur gut unterhalten werden will, kann man mit diesem Film jedenfalls nichts verkehrt machen.

Es wäre sehr schade...
bensi (120), 10.01.2004

... wenn man den verpasst. Dieser Film ist wirklich toll. Die Darstellerinnen sind klasse (Und Darsteller natürlich auch - Der Fotograf...!!!), die Atmosphäre stimmt und die Dialoge sind wunderbar.

Mit dieser Komödie macht man sich wirklich einen lustigen Abend den man GARANTIERT nicht bereut.

Auch Plumpudding kann sexy sein
DieFlo (4), 02.01.2004

Ganz so klebrig, wie man befürchten könnte, wird der Film nicht - Helen Mirren sei dank, oder auch dem Regisseur, der seinen Figuren Raum lässt, nach dem kometenhaften Aufstieg und dem bereits in der Mitte der Handlung platzierten Happy End Konturen zu entwickeln. So bringt der Film einen netten Abend, manchmal vorhersehbar, durch die Warmherzigkeit der Erzählweise aber auch häufig zum Schmunzeln anregend - schon durch den wahren Hintergrund und den angenehm-englischen Humor.

Neue Kinofilme

Hexen hexen