Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.491 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Der Tod kommt zweimal

Der Tod kommt zweimal
USA 1984, Laufzeit: 114 Min., FSK 16
Regie: Brian De Palma
Darsteller: Craig Wasson, Melanie Griffith, Gregg Henry, Deborah Shelton

Meine Meinung zu diesem Film

Schrott
woelffchen (597), 12.09.2022

Auch wenn Brian De Palma, heute 82jährig, als Director und Drehbuchschreiber in die amerikanische Filmgeschichte eingegangen ist und er sich einen Namen gemacht hat, ist sein o.a. Werk aus dem Jahre 1984 nur noch unter filmhistorischen Gesichtspunkten sehenswert, um nicht zu sagen: unzumutbar. Mit anderen Worten: Ein Werk, welches in einem Seminar in einer Filmhochschule besprochen, analysiert und ggf. gelobt werden könnte. Er ist nicht mehr als ein billiger B-Movie. Als Unterhaltungsfilm für den normalen Kinogänger ist er Film nach heutigen Gesichtspunkten ein absoluter Fehlgriff. Der Film zeigt deutlich den negativen Einfluß der amerikanischen B-Movie-Filmindustrie auf die Gesellschaft - amerikanisch und international - d h. insgesamt. Es fehlt, abschließend gesagt, an fast allem, was einen sehenswerten Film ausmacht: eine spannende Story, gelungene Dialoge, talentierte Schauspieler und gute Musik bzw. Sound. Schließlich fehlt eine Botschaft, die die Menschen anspricht und von der man ggf. etwas lernen kann. Diesem Streifen fehlt es an fast allem. Wie meine Überschrift schon sagt: Schrott aus der Mottenkiste. Als Entschuldigung für die "Black Box": Sie macht z. Zt. wohl eine Retrospektive über Filme von Hitchcock, De Palma, Carné und Jordan.


Neue Kinofilme

Tausend Zeilen

Hier erscheint die Aufforderung!