Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Dänische Delikatessen
Dänemark 2003, Laufzeit: 95 Min., FSK 16
Regie: Anders Thomas Jensen
Darsteller: Mads Mikkelsen, Nicolaj Lie Kaas, Line Kruse, Bodil Jørgensen, Ole Thestrup, Axel Erhardtsen, Lily Weiding, Nicolas Bro, Camilla Bendix

Meine Meinung zu diesem Film

>= (
Carlchen (18), 18.11.2004

Ist zwar schon ein Weilchen her, dass er leif. aber ich werde trotzdem MAl meinen Senf dazu abgeben ;)
Der Film ist einfach nur schlecht, makaber und widerlich. Wir sind ohne Infos über den Film reingegangen und ich wäre am liebsten schleunigst wieder rausgerannt...
Ich denke Mal, dass ich einfach den falschen Humor für diesen Film besitze und dazu noch einen zu schwachen Magen... ;)
Also nichts für zart beseitete

exzellent mariniert.
dasprinzip (14), 08.09.2004

die story ist zwar in der handlung oft voraussehbar, aber es ist ja auch kein >reiner< krimi. und eben als komoedie mit duesterem humor auesserst gelungen. die darsteller spielen in der schluessigen geschichte hervorragend. endlich wieder ein film, den man empfehlen kann.

Schlachterglück
Colonia (683), 30.08.2004

Naja, der Vergleich mit den französischen "Delikatessen" drängt sich wegen des unglücklichen deutschen Titels auf, tut beiden Filmen aber unrecht.

Mir hat die dänische Variante der Fleischeslust auch nicht so gut gemundet. Es gab ein paar Lacher im vollbesetzten Kinosaal (an einem Montag!), aber in dem Film ging es deutlich mehr um die eher langweiligen privaten Probleme der Metzgergesellen als um deren makaberen Job zwischen Rothirschwurst und Maklerkeule.

Wär' man nicht schon Vegetarier, man sollte es werden. Na dann: Guten Appetit weiterhin!

www.dieregina.de

Delikatessen ohne Würze
avelevin (20), 26.08.2004

ich kann es nicht verhindern,der Vergleich mit den Delikatessen aus Frankreich ("Delicatessen" von Jeunet und Caro 1992) drängt sich natürlich auf und diese waren mir im Vergleich zu den Dänischen eindeutig schmackhafter.
Die Geschichte war zu eindeutig und durchschaubar, so das für meinen Begriff jeder Überraschungseffekt ausblieb.Der Wunsch hier einen skurilen Film zu drehen, kommt zu offensichtlich ans Licht was sich besonders in der Auswahl der Darsteller zeigt, die ja fast ohne Ausnahme schräge Vögel sind oder offensichtlich zu solchen gemacht wurden. Diese Auswahl passt nicht zur sehr gewöhnlichen erzählweise des Films.
Alles in allem ein recht unterhaltsamer aber nicht besonders auffälliger Film.

Hier erscheint die Aufforderung!