Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

7 Zwerge - Männer allein im Wald
Deutschland 2004, Laufzeit: 95 Min., FSK 0
Regie: Sven Unterwaldt jr.
Darsteller: Otto Waalkes, Heinz Hoenig, Boris Aljinovic, Cosma Shiva Hagen, Nina Hagen, Hans Werner Olm, Atze Schröder, Markus Maria Profitlich, Helge Schneider

Meine Meinung zu diesem Film

Och...
bensi (120), 14.05.2005

Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt! Ich fand "7 Zwerge" unheimlich sympathisch. Und selbst wenn es nur alberne Witze gewesen wären, peinlich sind sie auf jeden Fall nicht.

Vielleicht bin ich auch einfach noch nicht so abgehärtet, dass mir die Comedian-Riege auf die Nerven gehen konnte. Außer Otto und Helge kannte ich kaum einen der Comedians. Und die beiden sind für mich schon so sehr Klassiker, dass sie sich ruhig widerholen können. Ich fand die Truppe der 7 Zwerge liebevoll zusammengestellt und unterhaltsam. Auch wenn es keine Schenkelbrecher-Witze waren, sie waren nett und zum schmunzeln.

Ich finde auch, dass Comedians in solchen Filmen wie "7 Zwerge" (oder auch der Wixxer", oder auch "Schuh des Manitu", u.s.w.) viel besser aufgehoben sind als im TV, denn dort stehen sie ja eh nur rum und reden albernes Zeugs.

Nina Hagen (ihre Tochter lasse ich ganz aus, sie war mäßig) war das unübertroffene Sahnehäubchen des Streifens. Ich hatte mich auch eigentlich nur auf sie gefreut, denn ihre schrille Art und vor allem ihre Stimme ist grandios. Eine bessere Besetzung als die gibt es nicht für die böse Stiefmutter!

Fazit: Seht lieber Kinofilme als billiges TV!

höchstens wenn Kinotag ist...
karunali (4), 31.12.2004

Der Film war nicht so lustig, wie ich erwartet hatte, gute und lustige Comedians waren dabei, aber es gab nur wenige Stellen, wo man richtig gelacht hat...naja wenns ein Fernsehfilm geworden wäre, wärs toll gewesen, aber fürs Kino reicht das an Story und Witzen leider nicht...

Alles nicht so schlimm
Mäxchen (12), 19.11.2004

Man darf diesen Film nicht in Bezug zu Komödien von Lubitsch oder Kurt Götz setzten, sonden mit vergleichbaren Filmen des Genres, also aus jüngster Zeit "Der Wixxer". Tut man dies, so kommt man zu dem Ergebnis, daß der Film sich auf durchaus diskussionswertem Niveau bewegt. Natürlich gibt es Peinlichkeiten, die Witze sind oft reine Kalauer und nicht selten von Dümmlichkeit geprägt. Aber immerhin entwickelt der Humor sich aus der Dynamik einer recht soldien Erzählstruktur, so daß der Zuschauer mitgehen kann und auch über politisch zweifelhafte Witze 'mal ein Lachen hervorbringt. Das Ensemble gewinnt, anders als im "Wixxer" eine (relative) substantielle Geschlossenheit, in der jeder Komiker seinen spezifischen Humor vortragen kann. Handwerklich ist der Film immerhin solide im Kinoformat abgedreht. Auch das ist beim deutschen Film micht immer zu erwarten. Große Überraschung sind die Nebenfiguren: Nina Hagen und Olm zeigen hier aus dem sicheren Hintergrund der Nebendarsteller heraus ganz überraschende Kinoqualitäten. Otta Waalkes hat zwar gute Momente, meiner Ansicht nach ist die Pilzsuche noch am besten, ansonsten ist er zu alt gworden und gehört neben den übrigen Darstellern zu einer überlebten Humorgeneration. Der Telekom-Mann bleibt auch hier jeden Humor schuldig. Insgesamt also besser als der "Wixer" und Ähnliches, und vielleicht stimmt dieses Ergebnis milde, eingenk dessen, was hätte alles eintreten können, und man verläßt das Kino letzlich doch wohlgestimmt.
Ein guter Film ist es trotzdem nicht.
Mäxchen.

gute Ablenkung vom grauen Alltag
Carlchen (18), 18.11.2004

Ich muss zugeben, dass die Geschichte einen vielleicht nicht ganz vom Hocker reißt, aber trotzdem handelt es sich hier um einen Film, den man ruhig schauen kann ;). Es gibt eine Menge Gags und lustige Überraschungen, wie die auftretenden Komiker, die alle ihrem Stil treu bleiben.
Insgesamt gut geeignet um MAl wieder was zu lachen =)

was?
MuttertagFive (5), 16.11.2004

hi

hab den nicht gesehn. kann auch nicht verstehen wie sich leute über 12 den freiwillig anschauen. hört auf eure intuition und nicht auf ökö-leute die euch sagen man muss allem ne chance geben. oder habt ihr zuviel geld? kann natürlich auch sein. aber mein eigentliches anliegen; wieso gibt der grandiose helge schneider sich für so einen scheißdreck her? das versteh ich beim besten willen nicht. und ich will nicht daran glauben, dass die welt soweit ist, dass selbst helge den sell-out startet ...

Gähn....alles schon mal dagewesen
Roger Burns (47), 02.11.2004

Ich habe es geschafft: Während der Filmvorstellung ein kurzes - aber intensives - Nickerchen zu machen. Deswegen fällt meine Bewertung wie folgt aus: Die ersten 40 und die letzten 20 Minuten des Films sind langweilig. (irgendwie hat man das Meiste alles schon mal irgendwo gehört.)

OTTO DU NERVST EINFACH NUR NOCH!!!!

kann man sich angucken
Princess05 (271), 31.10.2004

der film,das muss man zu seinen gunsten anbringen, hat wirklich mehrere kracher, die sehr lustig sind.meistens musste ich aber nur schmunzeln.trotzdem einige neue gags und absolut witzige komiker,von ein paar mal abgesehen.allerdings konnte er mit der story und erst recht mit der umsetzung (kulissen?!)nicht überzeugen. aber alles in allem war der film ganz ok, ich würd ihm eine 3+ geben.

Mit Mühe und Not...
lacrima (8), 29.10.2004

...schafft man es bis zum Ende durchzuhalten.
Man hätte bei diesem Film besser etwas mehr Geld in die Story und deren Gestaltung gesteckt und nicht bloß in die Besetzung! Hier und da findet sich doch mal ein Joke, über den man lachen kann, aber dennoch hätte man bei den ganzen Kommikern mehr erwarten können.

Armer Helge
yoerk (103), 05.10.2004

Dass er sich mittlerweile für so einen Schund hergeben muss. Da verliert man doch jeglichen Respekt. Ich hoffe dieser Film flopt ebenso gnadenlos, wie die letzten grausamen Otto-Filme. Traurig, dass Herr Waalkes nicht einsehen kann, dass sein Humor seit mindestens 15 Jahren überfällig ist und schon lange stinkt.
Und kann mir mal jemand erklären, wie es das Schabracken-Trio OmaMamaTochter Hagen geschafft hat, dass es im ganzen Land hofiert wird?? Des weiteren: Atze Schröder, Rüdiger Hoffmann, Martin Schneider, Mirko Nontschew, Hans Werner Olm - alle Schreckgestalten und Brechmittel par excellence der deutschen Comedykamarilla geballt auf einer Leinwand, direkt vor eurem Gesicht, für euer teures Geld. Seid gewarnt!

Neue Kinofilme

Greenland