Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

12.267 Beiträge zu
3.615 Filmen im Forum

Kino

Reiß aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum

Kinoprogramm | Düsseldorf | Metropol

Metropol
Brunnenstr. 20
40233 Düsseldorf
Tel.: 0211-349709

ÖPNV: S-Bahnlinien S8, S11, S28 und U-Bahnen U71, U72, U73 und U83 bis Bilk S-Bahnhof

Capernaum – Stadt der Hoffnung

Libanon, Frankreich, 2018, 123 Min.
Regie: Nadine Labaki

Sonntag, 24.0314:15

Der goldene Handschuh

Deutschland, 2019, 110 Min.
Regie: Fatih Akın

Samstag, 23.0321:30
Sonntag, 24.0321:30
Dienstag, 26.0321:30
Mittwoch, 27.0321:30

NEU Die Goldfische

Deutschland, 2019, 111 Min.
Regie: Alireza Golafshan

Samstag, 23.0321:30
Sonntag, 24.0316:30, 19:00, 21:30
Montag, 25.0316:30, 19:00
Dienstag, 26.0316:30, 19:00, 21:30
Mittwoch, 27.0316:30, 19:00, 21:30

mid90s

USA, 2018, 85 Min.
Regie: Jonah Hill

Montag, 25.0321:30 (OmU)

NEU Of Fathers and Sons – Die Kinder des Kalifats

Deutschland, Syrien, Libanon, 2017, 98 Min.
Regie: Talal Derki

Sonntag, 24.0316:45 (OmU)
Montag, 25.0316:45 (OmU)
Dienstag, 26.0316:45 (OmU)
Mittwoch, 27.0316:45 (OmU)

Reiss aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum

Deutschland, 2018, 120 Min.
Regie: Lena Wendt, Ulrich Stirnat

Montag, 25.0321:30

The Sisters Brothers

USA, 2018, 121 Min.
Regie: Jacques Audiard

Sonntag, 24.0319:00
Montag, 25.0319:00
Dienstag, 26.0319:00
Mittwoch, 27.0319:00 (OmU)

Werk ohne Autor

Deutschland, 2018, 189 Min.
Regie: Florian Henckel von Donnersmarck

Sonntag, 24.0313:00

Kinoportrait:

Das Metropol in Bilk feierte 2005 seinen 65. Geburtstag. Ungewöhnlich in einer Stadt, in der in den letzten Jahren viele traditionelle Filmtheater geschlossen wurden. Nach Schließung der Lichtburg ist das Metropol nun das älteste Kino Düsseldorfs.
Die Fassade des MetropolsDer wunderbare Eingangsbereich des Metropols. Hier duftet es schon nach Popcorn.
Der ursprüngliche Saal - im Krieg zerstört und 1949 wiedererbaut - hatte einmal über 800 Plätze. 1965 wurde er abgerissen und durch einen Saal mit 199 Plätzen und ein Hotel ersetzt.
1979 von Udo Heimansberg übernommen, ging das Metropol durch Filmnächte und Blues Brothers-Orgien in die 90er Jahre, wurde erweitert um ein zweites Kino, das Phantom, und das Kinocafé "Playtime".
Inzwischen hat sich das Metropol als Erstaufführungshaus etabliert und wird jährlich für sein herausragendes Programm von dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Filmstiftung NRW belohnt.

 

Preise und Service:

9,- Euro auf allen Plätzen
7,- Euro mit Gilde-Pass

Aufpreis bei Überlänge:
ab 130 Min. 0,50 Euro
ab 140 Min. 1,00 Euro
ab 150 Min. 1,50 Euro
ab 165 Min. 2,00 Euro
ab 180 Min. 2,50 Euro

Telefonische Vorbestellung möglich, keine Platzreservierung
Sollten Sie außerhalb der Vorführungszeiten anrufen, sprechen Sie Ihren Reservierungswunsch bitte nach dem Piepston auf den Anrufbeantworter. Online-Reservierungen sind leider nicht möglich.

 

Technische Ausstattung:

Cinerama:
143 Sitzplätze
Leinwandgröße 8,70 x 3,90 m
tiefgekrümmte Spezialbildwand (Harkness Deep Curve)
7.1 Digitalton
Digitalprojektion mit Christie CP 2210 2K 3-chip, 12.000 ANSI-Lumen
35mm Analogprojektion mit 5.1 Digitalton
 
Phantom:
42 Sitzplätze
Leinwandgröße 4,3 x 2 m
7.1 Digitalton
Ausschliesslich Digitalprojektion mit Christie CP 2210 2K 3–chip, 12.000 ANSI–Lumen

 
Playtime

Gemütliches Kinocafé mit 25 Sitzplätzen und großer Getränkeauswahl!

Neue Kinofilme

Die Goldfische