Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

12.038 Beiträge zu
3.508 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

The Big Sick

The Big Sick
USA 2017, Laufzeit: 120 Min., FSK 6
Regie: Michael Showalter
Darsteller: Kumail Nanjiani, Zoe Kazan, Holly Hunter
>> www.thebigsick-film.de/

In dieser drolligen, romantischen Indie-Komödie stolpern Zoe Kazan und Kumail Nanjiani übereinander und verlieben sich. Ihre frischgebackene Beziehung wird aber schon sehr bald wegen der kulturellen Differenzen auf einige harte Proben gestellt. Gelassen umschifft "The Big Sick" mit einer Portion Authentizität die gängigen Klischees und den Kitsch, zaubert verlässlich ein Lächeln nach dem anderen ins Gesicht und serviert den wahrscheinlich cleversten Liebesfilm seit Langem.

Dass die Geschichte teilweise auf den Erfahrungen des Hauptdarstellers Kumail Nanjiani aufbaut, sei vorweg als kleine Info eingestreut. Gemeinsam mit seiner Frau Emily V. Gordon verfasste er nämlich das Drehbuch und liefert mit seinen nachgewürzten autobiographischen Erfahrungen die wohl originellste und herzerwärmendste Liebesgeschichte des Jahres: Kumail (Kumail Nanjiani) ist Pakistani, der mit seinen Eltern und seinem Bruder den Neustart in Amerika wagt. Während seine Erzeuger sich noch an die importierten Bräuche ihrer Heimat klammern, strebt Kumail wider deren Willen eine Karriere als Stand-Up-Comedian an. Zusammen mit seiner Loser-Truppe hat er regelmäßig Auftritte, die mehr peinlich als lustig sind, und wartet darauf, endlich von einem Talentscout entdeckt zu werden. Als er eines Abends der Psychologiestudentin Emily (Zoe Kazan) nach einer seiner Darbietungen begegnet, umgarnt er sie mit unbeholfenen Charme und stößt auf Sympathie. Aus einem One-Night-Stand entwickeln sich häufigere Treffen und schon bald ist es um die beiden geschehen: Sie stecken in einer Beziehung. Dass Kumail sich ihr gegenüber nicht ganz offen verhält, wird allerdings sehr bald sein großes Verhängnis. Die traditionsbewussten Eltern wissen nämlich noch nichts von seiner "weißen" Freundin und versuchen ihren Sprössling die ganze Zeit erfolglos mit einer Pakistani nach der anderen zu verkuppeln. Emily erfährt diesen Umstand natürlich über Umwege. Eine schmerzhafte Trennung und Funkstille sind die Folge. Alles nimmt eine unvorhergesehene Wendung, als Emily plötzlich als Notfall in ein Krankenhaus eingeliefert und in ein künstliches Koma versetzt wird. In ihren Eltern (Holly Hunter, Ray Romano) meint Kumail seine Chance zu erkennen, begangene Fehler auszubügeln. Dass diese vorerst gar nicht begeistert sind, den Herzensbrecher ihrer Tochter täglich im Krankenhaus begrüßen zu müssen, versteht sich von selbst.
Regisseur Michael Showalter vollbringt es, die sehr intime Geschichte einer gegenseitigen Annäherung dramaturgisch zwischen Humor und Einfühlsamkeit so auszubalancieren, dass selbst die schwierigsten Momenten, in denen Kumail sich mal wieder einen kleineren oder größeren Fauxpas leistet, nie die Schwelle der Lächerlichkeit erreichen. Denn gerade jener deplatziert schräge Witz, der ihn auszeichnet, ist eigentlich Ausdruck seiner so großen Hilflosigkeit gegenüber einer Welt, die ihm noch in vielfacher Hinsicht fremd ist. Zugleich steht er mit seinem Humor, der nie so richtig zünden will und ihn vielleicht gerade deshalb zu einer so großartig tragikomischen Figur erhebt, sinnbildlich für die Ressentiments und Schwierigkeiten, vor die er kulturell gestellt wird und mit denen er gesunden Umgang sucht . Der Integrationsthematik näherte man sich selten so sensibel - und da erzählt "The Big Sick" erstrangig auch gleich noch die bezauberndste Lovestory des Jahres.

(NATHANAEL BROHAMMER)

Neue Kinofilme

Paddington 2