Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Tal der Wölfe
Türkei 2006, Laufzeit: 122 Min., FSK 16
Regie: Serdar Akar
Darsteller: Necati Sasmaz, Billy Zane, Bergüzar Korel, Ghassan Massoud, Gary Busey

Meine Meinung zu diesem Film

Der Mensch bleibt gleich
Shivaboy (1), 25.02.2006

Ich habe nun einiges über diesen Film gehört und gelesen und werde ihn mir noch anschauen.Natürlich hat jeder das Recht auf eigene Meinung aber einige davon sind bedenklich.Wenn ein gewisser Stoiber sich hinstellt und zum Verbot dieses Filmes aufruft dann braucht sich keiner zu wundern wenn die Stimmung überkocht.Mein Gott die Thematik des Streifens kann vielleicht einseitig dargestellt worden sein aber ist das so schlimm?Soche Filme gabs es vorher schon zu duzent und wird auch in Zukunft erscheinen.Viele Hollywood Filme die sich mit dem Vietnam-,Afganistan-oder Irakkrieg beschäftigen sind so aufgebaut.Da gibt es kaum Kritik obwohl die Amerikaner selbstverherlichend dargestellt werden und die Kriegsgegner eher als "das Böse" schlecht hin.Ich glaube das Problem liegt darin,dass ein moslemisches Land nun auf die Idee kommt den Spieß umzudrehen und die Amerikaner als "Barbaren" zu zeigen.Wenn der Westen sich das Recht nimmt warum auch nicht die moslemischen Länder?Tatsache ist,dass Tal der Wölfe ein Kinofilm ist und jeder sich ihn anschaun sollte der will!Und eine Ausschreitung mit Moslemen wird es sicher Aufgrund dieses Streifens nicht geben (gibt bessere Gründe).Ich möchte noch kurz auf die Meinung von Roger Burns eingehen.Den niedrigen IQ nur auf die Türken zu beschränkt ist falsch.Schau mal öfters die Kinocharts an.Da wirst du sehen welche "geistreichen" Filme ganz oben stehen.Kann sein das im Kinosaal einige Türken extrem reagiert hatten aber wie ists mit deiner Sicht?Alle "Ausländer" aus Deutschland gleich rausschmeissen die sich deiner Meinung nach nicht "Integrieren"(heutzutage häufig benutztes Wort ohne die richtige Bedeutung zu verstehen) und das noch mit Hilfe eines Revolvers?Extrem!Sind wir denn im Wilden Westen?Wohl ein extremer Texaner oder zumindest ein Liebhaber....

Vielleicht zu harte Worte und...
otello7788 (554), 21.02.2006

...ich sehe es nicht ganz so drastisch, aber verstehen kann ich dich auch ohne das "Filmerlebnis".

Ich weiss auch nicht, was mit den liebenswerten Menschen geschieht, die mir bei mehrfachen Reisen in der Türkei begegnet sind, wenn sie die deutsche Staatsgrenze überschreiten. Aber irgendwas läuft momentan komplett schief.

Wo waren eigentlich die Demonstrationen dieser Glaubensgemeinschaft, als ihrem Propheten wirklich ins Gesicht gespuckt wurde, nämlich am 11.9.2001, 11.3.2004 und am 7.7.2005? Wenn er je beleidigt worden ist, dann an diesen Tagen, wo in SEINEM Namen bestialisch gemordet wurde.

Wenn der Film, wie ich hoffe, nicht verboten wird, gehe ich ihn mir übrigens noch anschauen, am Samstag um 20 Uhr im UFA. Bin mal gespannt.

Hetze für dumme Menschen
Roger Burns (47), 21.02.2006

Mag sein, dass es nur ein Film ist. Aber die Art und Weise wie das meist türkische Publikum im Kino reagiert hat zeigt, dass zum verstehen dieses Films ein gewisser IQ nötig ist. Und den hatten die Türken im Kino nicht.
Wenn diese Dumpfbacken sich so aufhetzen lassen wie ich es selbst im Kino erlebt habe, dann weiß ich wieso die Integration der vielen (muslimischen) Ausländer in Deutschland gescheitert ist und nicht gelingen kann.

Meine bisher liberale Einstellung zu den ganzen Muselmännern in Deutschland hat sich kräftig geändert. Jeder Islamist der diesen Film für sich politisch mißbraucht gehört aus Deutschland ausgewiesen. Wenn es sein muß mit dem Revolver im Nacken als Druckmittel...(natürlich ohne zu schießen)

Ja ich weiß, es sollte eine Filmkritik werden. Da der Film aber ein Politikum ist, habe ich es mir erlaubt auch mal politisch zu werden.

Hier erscheint die Aufforderung!