Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.558 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Syriana

Syriana
USA 2005, Laufzeit: 128 Min., FSK 12
Regie: Steve Gaghan
Darsteller: George Clooney, Matt Damon, Jeffrey Wright, Amanda Peet, Chris Cooper, Max Minghella, William Hurt, Christopher Plummer, Christopher McDonald, Greta Scacchi, Michelle Monaghan, Dagmara Dominczyk

Für sein Drehbuch zu TRAFFIC hat Stephen Gaghan einen Oscar bekommen. Sein neuer Polit-Thriller SYRIANA wurde von George Clooney verfilmt und gerade auf der Berlinale vorgestellt. Er handelt von Intrigen und Korruption im weltweiten Ölgeschäft. Von den Playern, die in den Hinterzimmern von Washington ihre Deals einfädeln, bis zu den Arbeitern auf den Ölfeldern am Persischen Golf verwebt der Film zahlreiche Erzählstränge und demonstriert so die Konsequenzen für die Menschen in einer globalen Welt, in der es ausschließlich um Geld und Macht geht. Dabei bauen Gaghan und Clooney ein komplexes Netz von Beziehungen auf, durchleuchten die Interessen unterschiedlichster Gruppierungen und zeigen die skrupellosen Machenschaften auf, mit denen man sich einen Vorteil verschafft. Mitten drin in diesem Getümmel aus Politikern, Industriellen, Bankern, Beratern, Inspektoren und Spionen tummelt sich auch der CIA-Agent Bob Barnes, von Clooney selbst gespielt. Barnes ist schon seit Jahrzehnten im Geschäft, sollte wissen, wie der Hase läuft, doch seit seinem letzten misslungenen Auftrag steht er mit dem Rücken zur Wand. Allmählich erkennt er, dass die eigenen Leute ihn verraten haben, ihn wie eine Schachfigur hin- und hergeschoben haben, und nun hat er noch einen Auftrag, den er erfüllen muss, um nicht als Bauernopfer zu enden. Er soll Prinz Nasir umbringen. Prinz Nasir ist der älteste Sohn des Emirs, der Zeit seines Lebens mit den Amerikanern Geschäfte gemacht hat. Doch Prinz Nasir, der an europäischen Hochschulen studiert hat, will von den Amerikanern nichts mehr wissen und hat gerade den Chinesen ein Ölfeld zugesprochen. Immerhin zahlen sie besser. Für die Amerikaner ist das der Ausnahmezustand, denn wenn die Chinesen unkontrollierten Zugang zum Öl bekommen, dann wird ihre Wirtschaft noch schneller wachsen und die Vormachtstellung der Amerikaner in der Welt in Frage stellen. Doch dies ist nicht die einzige Geschichte, die SYRIANA erzählt. Geschickt werden weitere Charaktere, wie die des Wirtschaftsberaters (Matt Damon) von Prinz Nasir, von Scheichs und Ölarbeitern, von Regierungsinspektoren und internationalen Spionen, von Reichen und Armen, Berühmten und Unbekannten in den Film eingearbeitet. Sie alle spielen ihre kleine Rolle in dem unüberschaubar komplexen System, das die Zahnräder der Industrie in Bewegung hält. Keiner von ihnen ahnt, auf welchem Pulverfass sie sich bewegen, und wenn man am Ende auch den Überblick über die diversen Verbindungen zu verlieren scheint, so wird doch klar, dass diese Form der Weltwirtschaft der Krieg des 21. Jahrhunderts ist. Hier steht das Überleben ganzer Völker auf dem Spiel und das Wohl des einzelnen wird dem Macht- und Profitstreben globaler Unternehmen geopfert.

(Kalle Somnitz, playtime by biograph)

Neue Kinofilme

Challengers – Rivalen

Hier erscheint die Aufforderung!