Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Pulp Fiction

Pulp Fiction
USA 1994, Laufzeit: 149 Min., FSK 16
Regie: Quentin Tarantino
Darsteller: John Travolta, Harvey Keitel, Ua Thurman, Samuel L. Jackson, Bruce Willis, Tim Roth, Rosanna Arquette

Meine Meinung zu diesem Film

Mona Lisa
otello7788 (554), 24.10.2004

Der coolste und wichtigste Film der 90er. Und das zu Recht!
Schade ist nur, das Tarantino nie wieder so gut sein wird. Als ob man als Maler mit der Mona Lisa anfängt...

(Bitte keine Mails, daß "Reservoir dogs" der erste Film von ihm war, darum geht es in meinem Vergleich nicht)

einfach genial, einfach tarantino
Mr Durden (10), 05.07.2004

einfach eine meisterleistung von tarantino.da hat sich tarantino selbst übertroffen.auch schon reservoir dogs fand ich genial und dachte nicht, dass herr tarantino das noch topen könnte.Als ich 15 Jahre alt war fand ich ich diesen streifen toll weil er einfach cool ist und styl hat und daran hat sich ein jahr später mit 16 jahren nichts geändert.hab ihn mindestens 10mal reingezogen.einfach hervorragende leistungen der schauspieler und das tarantino selber eine nebenrolle spielt, zeigt seine liebe zum film.Nur bei fight club und der pate war meine begeisterung noch grösser.

aufgepasst!
miro279 (54), 25.06.2004

1994 war ich 15 Jahr alt und dieser Film hat mich umgehauen! Die Mischung aus absoluter Coolness und Brutalität kann sicher als amoralisch betrachtet werden; ich jedenfalls wäre jeder Zeit wieder bereit auf ein wenig Moral zu verzichten, wenn es mir ermöglicht einen solchen Film zu sehen! Ich hab Pulp Fiction vielleicht 10 mal gesehen, kann grosse Teil des Soundtracks mitsingen und bin damit wahrschneinlich ein eher moderater Fan..
Ansonsten würde ich sagen, dass dies der EINZIGE Film Travolta ist in dem er mir gefällt; und ja! Man muss sich höllisch konzentrieren um den Faden nicht zu verlieren, die Handlung ist tatsächlich enorm komplex keine Frage!

kultfilm der anderen art
Princess05 (271), 24.06.2004

die art die szenen zusammen zuschneiden ist zwar erst verwirrend, aber im nachhinein betrachtet, absolut genial!!auch wenn man einiges vielleicht erst beim zweiten mal zuordnen kann. john travolta ist wie immer klasse. leider fand ich, durch die szenen sprünge verlor sich die geschichte total! mein fazit: der film ist ok aber wird nie einer meiner lieblingsfilme!

Quentins Muse
bensi (120), 30.05.2004

Er hat eine unnachahmliche Art, Charaktere zu stilisieren. In Uma Thurmans Fall wird ihre Figur vergöttert. Radikal und künstlerisch. Diese Idee und ihre Umsetzung ist der Wahnsinn!

Den Rest des Films kann man als uninteressant bezeichnen.

Klasse Kultfiml
maryna (16), 12.03.2003

Ich liebe diesen Film. Er ist in meinen Augen ein Kultfilm. Wer den nicht gesehen hat, hat etwas verpasst. Wie Quentin Tarentino die Szenen zusammenschneidet, genial.

Kult!
Ronin (80), 06.03.2003

Jawohl, dieser Film ist Kult!
Mit seiner unkonventionellen Art, hat Tarantino Fim-Maßstäbe gesetzt, und sich selbst übertroffen.
Der Film sprüht vor Elan und einer Coolness, die nur noch vom Soundtrack überboten wird.
So manche Szene ist schon derb und überspitzt, und mag dem einen oder anderen auf die Nerven gehen - aber eigentlich nur deshalb weil man es schon von Hundert anderen "Pulp Fiction"-Klonen kennt.

Den Film halte ich nicht für überbewertet, wohl aber Tarantino selbst.
Auch er hat sich so manchen Patzer geleistet, das 1994 noch in weiter Ferne schien.
Sein neuester Film mit Uma Thurman reißt mich nicht vom Hocker...
Vielversprechend sind aber die >Vega Brohthers<

Dialoge
deejay (111), 06.03.2003

Ich mag den Kultbegriff nicht und werfe mich vor nichts und niemanden auf die Knie. Deshalb ist auch dieser Film kein Kultfilm. - So, das mußte mal gesagt werden und gilt für jedes noch so begeisternde menschliche Meisterwerk. - Pulp Fiction ist ein solches Meisterwerk. Abschreckend und beängstigend in der kaltblütigen Gewaltdarstellung, unübertroffen in seiner so humorvollen, dialoglastigen, fast geschwätzigen, zeitlich versetzten Erzählweise. Tarantino macht das Beste aus seinen Darstellern, die sichtlich Spaß an ihren Rollen hatten. - Kein Kult ist notwendig, diesen Film zu bewerten. Schlimmer noch: Kult verhindert Urteilsfähigkeit.

Göttlich!
mr. kurtzman (168), 18.01.2003

Ohne Zweifel einer der besten Filme der Neunziger. 1/10tel dieser Geschichten hätte wohl gereicht um einen Film zu füllen. Schauspieler auf Hochtouren (Bruce Willis, phänomenal!), perfekte Dialoge, tolle Musik, unterhaltsam, witzig und einer der wenigen Filme, dass die Bezeichnung ?cool? verdient.

ne ne ne
smör (18), 17.01.2003

john travolta finde ich ja toll. aber pulp fiction. ich habe das ganze nur als grosses durcheinander verstanden. nix für mich.

"Hast du ein Schild gesehen, auf dem steht: Depot für Tote Neger?"
SyNergy (1), 15.02.2002

Alleine der Dialog zwischen Travolta, Tarantino und L. Jackson in der Küche rechtferitgen das Prädikat "Absolut unübertroffener Kultfilm". "Pulp Fiction" überzeugt durch Dialogwitz, die wahrscheinlich abgefahrenste und verworrenste Story aller Zeiten eines Filmes dieses Genres und die absolut unübertroffenen Leistungen der Darsteller. Auch in puncto Sound hat der Film viel zu bieten, gemäß der Zeit, in der "Pulp Fiction" angesiedelt ist, erklingen solche genialen Stücke, die (wir wohl zu Unrecht) als "Oldie" bezeichnen.
Wer dieses Meisterwerk noch nicht gesehen hat (was ich wohl unbestritten als unwahrscheinlich abtun kann), muss jetzt handeln, es entgeht der betroffenen Person sonst nämlich einer der besten Filme aller Zeiten.

Perfekt
Lil' Lux (34), 16.01.2002

(aber inzwischen weiß das eh schon jeder...)

der beste groschenroman der welt
Soda (52), 11.01.2002

genial. der film. der humor. die story. die action. soviel erstmal dazu. der 2. film von tarantino ist einfach der helle wahnsinn - und jeder kinofan sollte ihn kennen, eigentlich einfach jeder, der etwas auf sich hällt. noch nie war der "aha"-effekt bei einem film so gross und so fantastisch. man sitzt am anfang wirklich da wie der sprichwörtliche ochse vorm berg. was einen eigenartiger weise gar nicht iritiert. man wird so in den film hereingesogen, dass man einfach nur wissen möchte, wie es weitergeht, alles wird sich schon irgendwie aufklären. der schwarze humor ist ungeschlagen ("hast du vor meiner tür das schild gesehen, "hier bitte tote nigger hinbringen"? nein? weisst du auch warum?, weil das beschissene schild nicht da ist !!!"), die darstller, allen voran travolta, spielen wohl die rollen ihres lebens, und spannend ist ads ganze auch noch. jetzt schon ein absoluter klassiker, einer der besten filme der welt und ein ganz klarer "must-see" !!!!

Neue Kinofilme

Greenland