Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Planet der Affen
USA 2001, Laufzeit: 118 Min.
Regie: Tim Burton
Darsteller: Mark Wahlberg, Tim Roth, Helena Bonham Carter, Michael Clarke Duncan, Kris Kristofferson, Estella Warren, Paul Giamatti, Cary-Hiroyuki Tagawa , David Warner, Lisa Marie, Erick Avari, Evan Dexter Parke, Luke Eberl, Glenn Shadix, Freda Foh Shen

Meine Meinung zu diesem Film

Planet der Schlaffen
Marylou (161), 25.02.2005

Herr, steh mir bei!

Gott sei Dank hab ich den Murks nur in der Glotze geguckt, sonst hätte ich mir vor Wut wohl die Haare ausgerissen.

Ich hab nur gelacht. Mensch, sahen die alle Scheiße aus! Schlechte Karnevalkostüme waren das!
Und dieses trampolinmäßige Weitspringen, Affenkreischen, Brustgetrommel... Menno, das hat sowas von gar nicht gepasst, wie haben die das bloß geschafft, die Menschen so lange in Schach zu halten? No capito.
Die Menschen waren übrigend genuso elend dargestellt. Die Klamotten offensichtlich auf alt gemacht, IHR sitzt der Fetzen natürlich wie angegossen, das Mädel sah aus wie Porno-Jane, wenn es denn eine gibt. Mark Walberg ist sicher was fürs Auge, aber das kommt in dem Film zu kurz. Wäre ja zu schön gewesen *lol*

Fazit: Noch nicht mal geschenkt ist das hier erträglich!

Ziemlich hohl & blöd aber gute Kinounterhaltung
Joe Rosebak (4), 15.09.2001

Angesichts der guten Werbung machte sich bei mir eher große Entäuschung breit.
Handlung flach, Effekte fand ich gut, aber nicht erstklassig.
Masken und die Darstellung der Affen schlecht und nervig.
Und dann dieses, teilweise vorhersehbare, haarsträubende Ende ...!!!
Abschliessend kann ich sagen, dass ich viel gelacht habe - doch ...

it´s disgusting how we treat humans...
djones (1), 09.09.2001

it´s more disgusting how Tim Burton treats Kinobesucher. Dieser Film ist in jeder Hinsicht Schrott. Der Plot ist so dünn, dass er auf einen Schmierzettel passt und strotzt dabei noch von logischen Fehlern. Die menschlichen Darsteller sind samt und sonders Rohrkrepierer angeführt vom Oberblindgänger Marky Mark. Die schönen Affenkostüme und Tricks sind an die miese Story und Regie einfach verschwendet.

Es gibt schlechte Filme, die sieht man sich an und amüsiert sich dabei und es gibt schlechte Filme, bei denen man sich nur langweilt und auf das Ende hofft. Dieser Streifen gehört zu den letzteren.

Ein bisschen nackter hätte er sein können...
Lil' Lux (34), 06.09.2001

Ja, ein bisschen nackter hätte er sein können, der gute alte Marky Mark. Wo er doch mal so diesen wunderbaren Waschbrettbauch hatte. Heute hat er wahrscheinlich aufgehört sein Sixpack zu pflegen, und widmet sich stattdessen seiner Schauspielkarriere. Mit Erfolg. Der Blick zwar oft leer und die Haltung zu cool ('Ich bin Leo Davidson von der US Air Force), überzeugt Mr. New Kid on the Block doch als beseelter Mensch inmitten intelligenter Affen und beschränkter menschlicher Wesen. Man stelle sich den affigen Johnny Ich-bin-ja-so-anti-Hollywood-Depp mal in dieser Rolle vor. Sehenswert ist er. Wahlberg. Und der Film natürlich. Verstörend. Verwirrend. Intelligent. Obwohl Burtons Streifen so seine Schwächen hat, überzeugt er in einer Kategorie jenseits von Popcorn-Kino und sinnloser Action. Allein schon das Make-up ist oscarträchtig. Am Schluss, der penetrant auf Fortsetzung angelegt ist, ist zwar nicht alles geklärt, aber manchmal ist er gar nicht so schlecht, wenn der Vorhang fällt und alle Fragen offen sind. Nur eines hätte ich gerne gewusst: Warum hat sich die dumpfe B-Movie-Blondine in dieses Meisterwerk verirrt?

Ne Flasche Sekt ist prickelnder!!!
Cologne (63), 04.09.2001

Nabend Zusammen!

Ich muss ja zu geben, das ich die alten Filme nie ganz gesehen habe, und ich dadurch auch relativ wenige erwartungen hatte. Das einzige was mir an diesem Film gefallen hat, waren die Effekte und die Masken(die evtl. für einen Oscar in frage kommen könnten). Der rest ist relativ kurz erzählt... Story ganz ok bis zum Ende... Ich weiß nur nicht, wie die aus diesem Ende einen 2. Teil drehen wollen. Aber ok, das soll ja nicht mein Problem sein. Große begeisterungswellen, wird dieser Film aber nicht auslösen. Nach der letzten Szene war das Kino so schnell leer wie selten... Wenn ich bedenken das in der Ü-Prem Ritter aus Leidenschaft lief, hätte ich den Film vorziehen sollen....

Affig
Volker (1), 31.08.2001

Exzellent.
Zumindest was die Technik anbelangt!
Gute Effekte. Gute Darsteller. Story in Ordnung.
Aussage schwach.
Menschlich.

Hier erscheint die Aufforderung!