Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26

12.435 Beiträge zu
3.702 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Mr. Holmes

Mr. Holmes
Großbritannien 2015, Laufzeit: 105 Min., FSK 0
Regie: Bill Condon
Darsteller: Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker
>> mrholmes.de/

Sherlock Holmes, der britische Meisterdetektiv, ist derzeit in aller Munde - meist handelt es sich dabei um Schlagzeilen und Neuigkeiten rund um den beliebten britischen Sherlock-Darsteller Benedict Cumberbatch. Nun kommt mit „Mr. Holmes“ ein Film in die Kinos, der unseren Detektiv einmal ganz anders zeigt: als mit seiner beginnenden Demenz kämpfenden 93-Jährigen bei der Lösung seines vermutlich letzten Falles. In der Hauptrolle: Schauspiel-Urgestein Ian McKellen, der seinem smarten jüngeren Kollegen in nichts nachsteht.

Zurückgezogen lebt die Superspürnase in diesem Sequel der Holmes-Saga in seinem Landhaus in Sussex. Über die Heldengeschichten, die im Roman und Kino über ihn erzählt werden, kann der in die Jahre gekommene Sherlock nur den Kopf schütteln. Das Meiste sei doch glattweg erfunden. Nie habe er die legendäre Kappe getragen und überhaupt bevorzuge er schon immer Zigaretten“, so murrt er vor sich hin.

Der einzige, mit dem sich der mürrisch wirkende Senior gerne unterhält, ist Roger, der kleine Sohn seiner Haushälterin, selbst ein begabter Spurensucher und -deuter. Ihm versucht er seine letzte Leidenschaft nahe zu bringen, die Bienenzucht. Was ihm jedoch ernsthaft Sorgen macht, ist seine Vergesslichkeit, die so schlimm geworden ist, dass er extra nach Japan gereist ist, um sich dort ein Mittel gegen Senilität zu beschaffen.

Verzweifelt versucht er sich zu erinnern, warum er sich so von der Menschheit zurückgezogen hat. „Ich wollte mich bestrafen“, ist das einzige, was ihm wieder einfällt, doch wofür, das weiß er nicht mehr. Zudem steigen immer wieder Gedanken an alte ungelöste Fälle gegen seinen Willen in ihm auf. Besonders einer geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Er entschließt sich zu einem erneuten Versuch, diesen aufzuklären. Stück für Stück schreibt er auf, woran er sich noch erinnern kann, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Und mit Hilfe von Roger gelingt es ihm tatsächlich, die Fragmente dieses Falles zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Dabei geht es um eine schöne Frau, die sich nach dem frühen Tod ihrer beiden Kinder zunehmend seltsam verhält. Ihr Mann lässt sie überwachen, weil er vermutet, sie versuche ihn umzubringen. Doch Holmes kommt etwas anderem auf die Spur...

Verschachtelt und sehr ruhig wird uns diese Geschichte vorgetragen, die nicht auf den Romanen von Arthur Conan Doyle beruht, sondern auf einer modernen Adaption von Mitch Cullin. Ian Mckellen, zweifach für den Oscar nominiert und spätestens seit einer Rolle als Gandalf eine Legende, läuft zur Hochform auf. Äußerst glaubhaft verkörpert er den Eigenbrötler, der erst durch einen kleinen Jungen wieder Interesse am Leben bekommt und beschließt, die Schatten in seiner Vergangenheit zu vertreiben. Souverän wie immer das Spiel von Laura Linney, allen die Schau jedoch stiehlt Milo Parker als Holmes' jugendliches Alter Ego und Gegenpart zugleich. Das Zusammenspiel der beiden Protagonisten klappte hervorragend und bereitet dem Zuschauer ein wahres Kinovergnügen.

(Anne Wotschke)

Neue Kinofilme

Dune

Hier erscheint die Aufforderung!