Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Mann beißt Hund
Belgien 1992, Laufzeit: 96 Min., FSK 18
Regie: Rémy Belvaux, André Bonzel, Benoît Poelvoorde
Darsteller: Benoît Poelvoorde, Rémy Belvaux, Jacqueline Poelvoorde Pappaert, Nelly Pappaert, Hector Pappaert

Meine Meinung zu diesem Film

hart & anstrengend
yoerk (103), 14.05.2004

Das wahllose Töten in diesem Film ist bestimmt nichts für schwache Nerven.
In schwarz-weiß gedreht und ständig aus der Perspektive der Handkamera, bringt der Film auf krasse Art und Weise die Sensationslust der Medien ans Licht. Anstatt dass die Reporter den Mörder anzeigen und das Filmmaterial als Beweis übergeben, sind sie stets immer dabei, wenn er seiner dreckigen "Arbeit" nachgeht.
Der Zuschauer fühlt sich gleichermaßen angewidert und fasziniert von dem Geschehen. Dieser Faktor wird noch dadurch erhöht, das der Killer immer direkt in die Kamera spricht und somit auch direkt zu dem Zuschauer. Es bleibt keine Möglichkeit zur Flucht, man ist immer mitten im Geschehen. Ein teilweise zermürbendes Werk, eine Gewaltorgie, die, ganz im Gegensatz zu Gibsons peinlich obsessiv-brutaler Passion Christi, unbedingt sehenswert ist.

Neue Kinofilme

Greenland