Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

12.007 Beiträge zu
3.493 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Logan Lucky

Logan Lucky
USA 2017, Laufzeit: 119 Min., FSK 12
Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Channing Tatum, Adam Driver, Daniel Craig, Katie Holmes
>> www.studiocanal.de/kino/logan_lucky

"Ocean´s 11" und seine Nachfolger gerieten einst zu regelrechten Kassenschlagern. Nach diversen Exkursen in die queere Glitzerwelt von Las Vegas mit "Liberace" oder lasziver Strip-Action in "Magic Mike" wendet sich Steven Soderbergh wieder der Schelmenkomödie zu und präsentiert mit "Logan Lucky" einen flotten, wendungsreichen Heist-Movie. Dafür versammelte er einen bis in kleinste Nebenrollen hochkarätig besetzten Cast, der als Ziel des Überfalls den Tresor einer Rennstrecke anvisiert. Mit vergnüglichem Charme, einer Menge Pointen und Esprit, weiß der Film die altbekannten Genreformeln für sich zu nutzen und garantiert beste Unterhaltung.

Die Gebrüder Logan, Jimmy (Channing Tatum) und Clyde (Adam Driver), sind in ihrem provinziellen Örtchen als Pechvögel verschrien. Nicht zu Unrecht, wie man betonen muss: der humpelnde Jimmy hangelt sich von Job zu Job und hat Stress mit seiner Ex (Katie Holmes), die das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter innehat. Und Clyde hat im Irak einen Arm verloren, verdingt sich als Barkeeper und wird regelmäßig von Gästen verspottet. Von den Geldsorgen der beiden muss man gar nicht erst anfangen! Um zumindest letzteres Problem aus der Welt zu schaffen, hat Jimmy einen cleveren Plan ausgetüftelt. Das prestigeträchtige und legendäre NASCAR-Rennen "Coca-Cola Cup 600" birgt scheinbar die perfekten Voraussetzungen für einen Raubüberfall. Um diese waghalsige Idee verwirklichen zu können, brauchen die beiden einen Safeknacker. Praktisch, dass sie den Berüchtigtsten des Landes kennen - Joe Bang (Daniel Craig). Unpraktisch, dass der noch im Knast sitzt. Natürlich bleibt es nicht nur bei dieser einen kleinen Schwierigkeit, es kommen auch ganz andere Querelen hinzu. Und dann wäre da noch der Talentwettbewerb von Jimmys kleiner Tochter, dessen Termin ausgerechnet mit dem Tag des großen Überfalls kollidiert.

Allein das Ambiente, in dem Steven Soderberghs neuer Film angesiedelt ist, erscheint so richtig amerikanisch: überschaubares Kaff, dicke Karren, ranzige Bars und ein Knast. So beginnt der Film auch mit Channing Tatum, der fröhlich an seinem Auto herumbastelt, während seine - auf liebevolle Weise - neunmalkluge Tochter ihn mit Fragen durchlöchert. Gegensätzlich zu dem Hochglanzetablissement, das George Clooney und seine Gauner in "Ocean´s Eleven" plündern wollen, ist das Ziel hier ausgefallener. Für wie knifflig und ausgeklügelt der Plan, diesen Tresor um seinen Inhalt zu erleichtern, sich letztendlich herausstellt, ist überraschend. Rebecca Blunt, die hiermit ihr erstes Drehbuch auf der großen Leinwand verfilmt sieht, hat sich ein von vorne bis hinten clever gestricktes, von skurrilen Charakteren bevölkertes Szenario erdacht, welches Soderbergh schwungvoll und selbstironisch in Szene setzt. Die Antihelden, wunderbar portraitiert von Channing Tatum und einem verdrossen dreinschauenden Adam Driver, humpeln und hangeln sich mit ihren Handicaps schnell ins Herz. Erinnerungswürdig ist aber vor allem Daniel Craig, der sich exaltiert zeigt wie noch nie und dem Film die besondere, irre Note verleiht, welche ihn von Konsorten hervorhebt. Zwar bricht man hier nicht mit den Konventionen, doch zahlreiche One-Liner, witzige Gastauftritte (Hilary Swank) und schnelles Tempo lassen den Atem anhalten und die Zeit wie im Fluge vergehen. "Logan Lucky" hat zum Ziel, einfach nur Spaß zu machen - und das tut er!

(NATHANAEL BROHAMMER)

Neue Kinofilme

Kingsman: The Golden Circle