Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Die Liebe der Charlotte Gray
Großbritannien/Australien/Deutschland 2001, Laufzeit: 121 Min.
Regie: Gillian Armstrong
Darsteller: Cate Blanchett, Billy Crudup, Michael Gambon, Rupert Penry-Jones, James Fleet, Lewis Crutch, Matthew Plato, Anton Lesser, Ron Cook, Jack Shepherd, Wolf Kahler, Helen McCrory, Rosanna Lavelle, Charlotte McDougall, Abigail Cruttenden

Meine Meinung zu diesem Film

Sehenswert
packersde (6), 10.01.2003

75 min. kommt dieser Film mit einer hervorragenden C. Blanchet ohne Effekthascherei und unnötige Aktion aus. Eine jederzeit spannende und ergreifende Story. Ein Schicksal deren es in jener Zeit wohl sehr viele gegeben hat und die erzählt zu werden lohnt.
Leider gerät das Ende des Films unnötigerweise ein wenig kitschig.

Sehenswert
Olli (71), 05.01.2003

Der Film beginnt etwas langatmig und unklar. Spannend wird dann die Tätigkeit der Charlotte Gray als Agentin in Frankreich. Die persönlichen Schicksale gehen einem nahe, obwohl oder gerade weil auf übermäßig große Knallerei und Aktion verzichtet wird. Die Handlung ist nicht immer durchweg logisch. Aber so ist auch das Leben. Es läuft manchmal eben seltsam und unverständlich ab. Am bewegendsten war für mich die Szene, als Charlotte auf der Schreibmaschine rumhämmert, obwohl Ihr die Gendarmerie unmittelbar auf den Fersen ist. Man fragt sich zunächst was das soll. Aber die Idee, in dieser aussichtslosen Situation noch einen Brief an die deportierten Kinder zu schreiben, finde ich genial. Die Szene zeigt, dass Charlotte nicht nur Agentin sondern auch Frau ist (Männer kommen nicht auf solche Ideen). Charlotte unternimmt eine Aktion, die faktisch eigentlich nichts verändert, aber für sie und die Kinder doch unwahrscheinlich wichtig ist. Kein Schmalz, der da von der Leinwand tropft, sondern einfach die gute Darstellung eines Details.
Wirklich unrealistisch ist allerdings, dass Charlotte in jeder Lebenssituation (des Krieges!) in guter und geordneter Garderobe zu sehen ist, andererseits auf ihren großen Reisen mit extrem wenig Gepäck unterwegs ist. Ist das auch eine Kunst die Frauen beherrschen? Bei mir klappt das selbst im tiefsten Frieden nicht....

Neue Kinofilme

Hexen hexen