Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Der Manchurian Kandidat
USA 2004, Laufzeit: 129 Min., FSK 12
Regie: Jonathan Demme
Darsteller: Denzel Washington, Meryl Streep, Liev Schreiber, Jon Voight, Kimberly Elise, Jeffrey Wright, Ted Levine, Bruno Ganz, Miguel Ferrer, Dean Stockwell, Jude Ciccolella, Simon McBurney, Vera Farmiga, Obba Babatunde

Meine Meinung zu diesem Film

Gute Idee - wirrer Film
Kinokeule (541), 17.01.2006

Was Verschwörungstheorien angeht bin ich ja sehr aufgeschlossen. Zwar bin ich kein Gehirnchirurg, aber was hier erzählt wird, geht selbst mir zu weit und wird ja auch nur mehr oder weniger im Film angedeutet. Einen ferngesteuerten US Präsidenten kann man doch viel einfacher und risikoloser haben. Denzel Washington spielt den paranoiden Veteran allerdings sehr hingebungsvoll. Gleiches Lob auch an Merryl Streep. Am Ende wird der Film dann immer absurder und läuft komplett aus dem Logikruder. Schade eigentlich, denn die Idee hinter dem Film ist gut (2 Sterne).

Weckruf
otello7788 (554), 12.11.2004

Wir leben in einer Zeit, in der ein Präsident sein Volk nach Strich und Faden belügt, es in einen unnötigen Angriffskrieg mit bisher 100.000 Toten verwickelt und dann trotzdem wiedergewählt wird. Und der außerdem eben genau den Eindruck macht, er sei ferngesteuert. (Was er bei der zweiten Fernsehdebatte übrigens in der Tat war)

Insofern ist ein Film über einen Präsidentschaftskandidaten, der gehirnmanipuliert und deshalb ferngesteuert ist, um einem Konzern zu dienen, nicht aus der Luft gegriffen.

Leider verliert sich J.Demme in der Geschichte. Ich glaube, daß er einfach mehr Zeit gebraucht hätte um dies zu erzählen. Aber 3h-Filme kann wohl heute fast keiner mehr machen. Was für eine Person stellt zum Beispiel Bruno Ganz da? Der war auf einmal da aus heiterem Himmel. Logisch versuche ich erst gar nicht an den Film heranzugehen. Nur soviel: Wieso handelt Sgt.Marco am Ende so, obwohl er sich doch erinnern kann?

Insgesamt basiert der Film auf einer guten Grundidee, die schlecht umgesetzt wurde. Schade bei dem interessanten Thema.

Und jeden Morgen wird er geweckt: "...George....George W.....George W. Bush....George Walker Bush Junior..du bist der Präsi dieses Landes" und die Welt um ihn erfüllt sich mit Licht.

Zu Joe Gillis: Ups, hatte ich vergessen: M.Streep war in der Tat einfach großartig und der Hauptgrund warum mir die 7,50 EUR nicht ganz leid tun.

www.das-positiv.de

Hier erscheint die Aufforderung!