Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7

12.419 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Déjà vu - Wettlauf gegen die Zeit
USA 2006, Laufzeit: 127 Min., FSK 12
Regie: Tony Scott
Darsteller: Denzel Washington, James Caviezel, Val Kilmer, Paula Patton

Meine Meinung zu diesem Film

ganz ok
Princess05 (271), 06.04.2007

also ich fand den film nicht ganz so spannend.viele action szenen zwar, doch wegen der schnellen kamera führung hatte ich irgendwann keine lust mehr permanent hinzugucken. die schauspieler sind gut, keine frage. die story finde ich jedoch etwas ausgelutscht....dank vorschau hatte ich von dem film weitaus mehr erwartet...

Klassisches Märchen mit kleiner Time Tunnel-Retro
Lane (11), 07.01.2007

Hi & hallo,

also ... wie war das nochmal in der Märchenstunde der 1800er-Jahre?
Der Held tötet den Drachen und bekommt die Prinzessin.
Oder ... die Prinzessin ist hilflos, wird vom edlen Ritter gerettet; der Ritter darf sie küssen.
Der Böse hat grüne Augen, glaubt an den Teufel und ist der Verlierer.
Die Guten glauben alle an Gott und gewinnen im letzten Moment.

Kann sich irgendwer hier an die US-TV-Serie Time Tunnel (1966) erinnern?
Nö? Dann klickt mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Time_Tunnel
Wie heißt einer der beiden Agenten des Time Tunnels? Doug.
Wie heißt unser Agent in New Orleans? Doug. --
Wieviele Operators hat der Time Tunnel? 1 Colonel + 2 Männer + 1 Frau.
Wieviele Operators hat das D'vu Konstrukt? 1 FBI Agent + 2 Männer, 1 Frau. --
Wer repräsentiert die Minderheiten-Meinungen in beiden Teams? Die Frauen. --
Was passiert, wenn es blutig wird? Beide Frauen heulen. --
Tchja ... 40 Jahre später und die Autoren haben nix dazu gelernt.

Und sonst? Wissenschaftler sind entweder pickelige Milchbubies oder kiffende Hippies mit Rauschebärten. (Der Bart erinnert mich an den SF Dark Star, aber ich will euch nicht langweilen)

Noch eins: Was zeichnet einen perfekten B-Movie aus?
Die perfekte Antwort kommt von Gil Scott-Heron (siehe wikipedia.de), "Someone always came to save America in the last few moments."
Ach ja ... kein US Krimi ohne Hinrichtung und keine US Aktion ohne Kolateral-Schäden (Autofahrt: "Schick' einen Krankenwagen zur Brücke", Leichenwagen dürften effizienter sein).

Meine Zusammenfassung: reingehen, gucken, amüsieren, rausgehen, vergessen. -- Der nächste Film, bitte.

sincerely yours, Lane

spannend, zum Mitdenken, moralisch
kiwigirl2001 (2), 04.01.2007

Der Aufbau des Films erinnert ein wenig an Donnie Darko, jedoch gibt es ein eindeutig amerikanisches happy end. Nichtsdestotrotz ist der Film interessant strukturiert und regt zum Nachdenken an, weil man als Zuschauer dazu gezwungen wird mitzudenken.
Denzel Washington ist ein top Schauspieler und stellt zur Abwechslung mal nicht nur den abgebrühten, über allem stehenden, coolen Cop dar.
Déjà vu hat von allem ein bisschen: Action, Erotik, Drama und ist damit eine schöne Unterhaltung für einen sonst eintönigen Sonntagabend.

1. klasse
Iggi (5), 04.01.2007

der schauspieler ist einfach super
action reicher film, da bleibt einem das herz stehen.
den film kann ich nur emfehlen
central-filmpalast.de dort ist er am besten!!!

Hier erscheint die Aufforderung!