Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.560 Beiträge zu
3.788 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Das Löwenmädchen

Das Löwenmädchen
Norwegen, Deutschland, Schweden 2015, Laufzeit: 117 Min., FSK 12
Regie: Vibeke Idsøe
Darsteller: Ida Ursin-Holm, Rolf Lassegård, Burghart Klaußner, Ken Duken
>> dasloewenmaedchen-derfilm.de

Glänzend goldenes Haar tapeziert den Körper der kleinen Eva, seit sie das Licht der Welt erblickte. Streng behütet und versteckt gehalten vor den neugierigen Blicken einer sensationsgierigen Außenwelt, wächst sie in der Obhut ihres Vaters auf, der sie seit dem Tag ihrer Geburt nicht akzeptiert. Vibeke Idsøe adaptierte den Roman von Erik Fosnes und fand märchenhafte Bilder für die überaus ergreifende, aparte Coming-of-Age-Geschichte eines außergewöhnlichen Mädchens.

In einer eisigen Winternacht stolpert eine hochschwangere Frau durch Wind und Schnee auf dem Weg zur Eisenbahnstation. Mithilfe einer anderen Dame schafft sie es gerade noch in die Räumlichkeiten ihres Gatten, dem örtlichen Stationsvorsteher. Die ärztliche Hilfe kommt zu spät, kann dem Vater jedoch sein neugeborenes Kind überreichen. Dass dieses quicklebendig ist, erschrickt ihn jedoch mehr, als es ihn freut. Es dauert nicht lange, bis schon im ganzen Städtchen gemunkelt wird. Vater eines kleinen Monsters soll Gustav geworden sein. Ein Monstrum ist das Mädchen natürlich nicht, dafür von Kopf bis Fuß mit goldenem Haar bedeckt. Nur das alte Nachbarsehepaar und eine eigens engagierte Haushälterin sind Eingeweihte des Bahn-Angestellten, der, unfähig sie zu lieben wie sein eigenes Kind, die Tochter schamvoll vor den Augen der Außenwelt verbirgt. Ein zutiefst humaner, nachdenklich stimmender Film und zeitgleich ein Plädoyer für die Mannigfaltigkeit des Lebens, das tiefste Emotionen erzeugt, ohne dabei jemals in Rührseligkeit abzudriften.

(NATHANAEL BROHAMMER)

Neue Kinofilme

IF: Imaginäre Freunde

Hier erscheint die Aufforderung!