Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22

12.348 Beiträge zu
3.662 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Booksmart

Booksmart
USA 2019, Laufzeit: 102 Min., FSK 12
Regie: Olivia Wilde
Darsteller: Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Skyler Gisondo
>> www.weltkino.de/filme/booksmart

Die Komödie Booksmart ist das Regie-Debüt der Schauspielerin Olivia Wilde und hoffentlich nicht das Letzte was wir in dieser Richtung von ihr hören und sehen werden. Denn sie schafft es das auf die Leinwand zu bringen, was viele Serien schon lange geschafft haben, bisher aber in den Kinos gefehlt hat — eine moderne, skurrile und witzige High School Geschichte, die auf der Höhe der Zeit ist, ganz ohne sich wiederholende Klischees oder dramatische Vorgeschichte. Booksmart bringt einfach durch und durch gute Laune und überzeugt vor allem mit bissigen Wortwitzen.

Dabei geht es weder um Aussenseiter*innen im klassischen Sinne, noch um die totale Verwandlung zum/r Abschlussballkönig*in, geschweige denn überhaupt um einen Abschlussball. Die beiden Schülerinnen Amy und Molly sind klug und haben bisher in ihrem Leben alles richtig gemacht. Mit hervorragenden Noten blicken sie in eine vielversprechende Zukunft mit Elite-Unis und genauso wie ihre starken weiblichen Vorbilder, wollen auch sie etwas bewegen oder gar verändern. Als sie jedoch entgeistert bemerken, dass ihre Mitschüler*innen die sich derweil hauptsächlich auf Partys und Drogen spezialisiert haben auch an renommierten Colleges angenommen worden sind, nehmen sie sich vor in der letzten Nacht vor ihrem Abschluss all das nachzuholen, was sie bisher verpasst haben. Mit einem festen Plan ziehen die Beiden los, doch so ganz geht dieser nicht auf — sie erleben das, was man eben nicht aus Büchern lernen kann. Dabei geraten sie in bizarre Situationen, die durch unerwartet Wendungen und leichte Übertreibung zwar etwas surreal dargestellt, dadurch aber umso mitreißender sind - jedes Mal wenn sie in ein Auto steigen oder vor einer neuen Tür stehen fragt man sich, was nun schon wieder passiert und in welches Fettnäpfchen sie diesmal treten werden.
Olivia Wilde zeigt uns auf eine erfrischende Art und Weise, dass es nicht immer erst ein Drama geben muss um eine gute Teenie Komödie auf die Beine zu stellen. Es macht einfach Spaß den beiden Mädchen zuzuschauen und erinnert etwas an die überdrehten 80er und 90er Jahre Teenager-Komödien. Gleichzeitig sorgt der Soundtrack und die Aufmachung der Darsteller*innen für noch mehr Unterhaltung. Die beiden Schauspielerinnen Kaitlyn Dever und Beanie Feldstein spielen ihre smarten, aber auch albernen Charaktere und die herzerwärmende Freundschaft zwischen ihnen so überzeugend, dass es schwer zu glauben ist, dass sie außerhalb des Films noch ein anderes, reales Leben führen. Neben Kaitlyn Dever, die schon in mehreren Spielfilmen zu sehen war, ist vor allem Beanie Feldstein ein Name den man sich merken sollte. Die jüngere Schwester von Jonah Hill, die hauptsächlich aus der Tragikomödie LADY BIRD (2017) bekannt ist, erinnert hier stark an eine jüngere Version von Lena Dunham.
Ein weiteres schönes Detail des Films sind die ständigen Andeutungen aktueller popkultureller Themen. Natürlich konnte auch hier nicht jedes Klischee überwunden werden, aber das muss es vielleicht auch gar nicht unbedingt um einen trotz dessen sehr gelungenen, modernen und außergewöhnlichen Film zu schaffen. Dessen Fokus liegt darauf, zu zeigen, dass es egal ist wie schräg du vielleicht bist oder wen du magst. Nur weil sich andere ein Bild von dir machen, muss dieses noch lange nicht der Wahrheit entsprechen. Dass Amy homosexuell ist wird z.B. in keiner Weise breitgetreten. Es gehört einfach dazu und erlangt eine solche Natürlichkeit wie sie leider nicht immer gegeben ist, aber eben sein sollte. Das ist das schöne an BOOKSMART. Es wird versucht dem Labeling und dem Grenzen ziehen ein Ende zu setzen wodurch ein Film für eine Generation entsteht, nicht nur für einzelne Personen, sondern für Alle.

(Sarah Falke)

Neue Kinofilme

Jumanji: The Next Level