Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25

12.424 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Reisebüro
©subbotnik.

Alles was euch fehlt

subbotnik im FFT Düsseldorf

Wie weit weg muss man gehen, um den Alltag hinter sich zu lassen? Das Musiktheater- und Performance-Kollektiv subbotnik seziert das Reisen als Sehnsuchtszustand.

Ob Urlaub, Expedition oder einfach nur eine Dienstreise – was vor kurzem noch alltäglich war, ist heute absurd bis abenteuerlich. Aber reichen Fantasie, Kreativität und Vorstellungskraft aus, um das angestaute Bedürfnis nach Ferne und neuen Erfahrungen zu erfüllen? Das in Köln und Düsseldorf ansässige dreiköpfige, deutsch-, russisch- und ukrainischstämmige Theaterkollektiv subbotnik versucht in ihrer neuen, in Koproduktion mit dem FFT entstandenen Produktion diese Fragen mit einem „Experiment zum Anfassen“ zu beantworten.

Bei „Alles was euch fehlt“ gehen Kornelius Heidebrecht, Martin Kloepfer und Oleg Zhukov von subbotnik gemeinsam mit den Gästen performativ dem kollektiven Fernwehgefühl nach. In leerstehenden Ladenlokalen tauchen sie in Form von provisorischen „Reisebüros“ auf und bieten den Besucher*innen unterschiedliche Reise-Formate an: Von einem verträumten Live-Hörspiel-Erlebnis für Alltagsgestresste bis zur Tumult-Simulation am Flughafen (inkl. selbstgebauter Schubs-Maschinen). subbotnik entwickeln ein Konzept, das unterschiedliche Erlebnisräume ermöglicht und gleichzeitig nach Gemeinsamkeiten in den Sehnsuchtsbildern sucht. Sie schauen sich auch gern die von Gästen sorgfältig gepackten Koffer an und lassen sich erzählen, warum ausgerechnet diese Kleidungsstücke in die enge Auswahl geschafft haben.

All das geschieht in einem individuellen (und zugleich hygienisch durchdachten) Setting, das die Besucher*innen einzeln empfängt und ihnen erlaubt ihre individuelle Sehnsucht nach Tapetenwechsel und Ortsveränderung auszuleben. So entsteht bei „Alles was euch fehlt“ ein faszinierendes „individuell-kollektives“ Experiment, das den Finger in die Wunde einer zuhause eingesperrten Gesellschaft legt.

subbotnik
Alles was euch fehlt
Installation/Performance

Mi 24.3. bis Sa 27.3.
Täglich um jeweils 10:00-11:30, 11:30-13:00, 13:00-13:30, 15:30-17:00, 17:00-18:30 und 18:30-20:00 Uhr
Ort wird noch bekannt gegeben. Eintritt frei!

Infos und Anmeldung für einzelne Termine unter tickets@fft-duesseldorf.de
Produktion: subbotnik. Koproduktion: FFT Düsseldorf.

www.fft-duesseldorf.de

Das Theaterkollektiv subbotnik verbindet Vokal- und Instrumentalkompositionen, Erzählung und Live-Performance zu einer eigenen Bühnensprache. Bereits 2013 wurde die Gruppe für ihre einmalige Theaterarbeit mit dem Förderpreis für Darstellende Kunst der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet. Mit „Die Sehnsucht des Menschen ein Tier zu werden“ tourte das dreiköpfige, deutsch-, russisch- und ukrainischstämmige Team durch NRW und wurde 2014 mit der Folgeproduktion „Robinson Crusoe“ zum Kinder- und Jugendtheatertreffen Westwin und zu Spielarten eingeladen. Beim NRW Theaterfestival FAVORITEN 2014 war es gleich mit drei Produktionen eingeladen. „Der Traum eines lächerlichen Menschen“ eröffnete erfolgreich die Spielzeit 2014/2015 im FFT. Die FFT-Koproduktion „Götter. Wie die Welt entstand“ erhielt den Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis 2016, wurde zum Kinder- und Jugendtheatertreffen Westwind 2017 und zum Festival Spurensuche in Berlin eingeladen. Die Nachfolgeproduktion „Helden“ wurde zum Kinder- und Jugendtheatertreffen Westwind 2018 und zum Augenblick mal! 2019 in Berlin eingeladen.

Hier erscheint die Aufforderung!