Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.369 Beiträge zu
3.672 Filmen im Forum

Kino

Easy Rider

Kinoprogramm | Düsseldorf | Black Box - Kino im Filmmuseum

Black Box - Kino im Filmmuseum
Schulstr. 4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211-8992232

ÖPNV: U-Bahnlinien U71, U72, U73 und U83 bis Benrather Straße

Another World

Japan, 2018, 119 Min.
Regie: Junji Sakamoto

Montag, 27.0119:00 (OmeU)

Das Fleisch der Orchidee

Frankreich, Deutschland, Italien, 1975, 110 Min.
Regie: Patrice Chéreau

Dienstag, 21.0120:00

Death Note

Japan, 2006, 126 Min.
Regie: Shûsuke Kaneko

Freitag, 24.0117:00 (OmU)

Death Note: The Last Name

Japan, 2006, 140 Min.
Regie: Shusuke Kaneko

Freitag, 24.0120:00 (OmU)

Der Geiger von Florenz

Deutschland, 1926, 82 Min.
Regie: Paul Czinner

Samstag, 25.0120:00

Die Bösen schlafen gut

Japan, 1960, 151 Min.
Regie: Akira Kurosawa

Mittwoch, 22.0119:00 (OmU)

Easy Rider

USA, 1969, 94 Min.
Regie: Dennis Hopper

Dienstag, 28.0120:00

Ein streunender Hund

Japan, 1949, 122 Min.
Regie: Akira Kurosawa

Montag, 20.0119:00 (OmU)

Every Day a Good Day

Japan, 2018, 100 Min.
Regie: Tatsushi Omori

Sonntag, 26.0111:30 (OmeU)
Mittwoch, 29.0119:00 (OmeU)

Liebe auf den ersten Schlag

Frankreich, 2014, 98 Min.
Regie: Thomas Cailley

Donnerstag, 23.0120:00 (OmU)

Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte

Japan, 2018, 115 Min.
Regie: Mari Okada

Sonntag, 26.0117:15 (OmU)

Okko's Inn

Japan, 2018, 92 Min.
Regie: Kitarô Kôsaka

Sonntag, 26.0114:30 (OmU)

The Peers: Connecting the People

Japan, 2019, 99 Min.
Regie: Shinya Ayabe

Sonntag, 26.0120:00 (OmeU)

Kinoportrait:

Die Black Box wird seit dem 01.01.2009 durch das Filmmuseum Düsseldorf betrieben.

Das Programm des Filmmuseums zeichnet sich durch seinen Schwerpunkt Filmgeschichte/Retrospektive aus, der sich regelmäßig in ausstellungsbegleitenden Programmen und thematischen Schwerpunkten wiederfindet. In der Black Box befindet sich eine historische Kinoorgel aus dem Bestand des Filmmuseums, die zur Begleitung von Stummfilmen eingesetzt werden kann.

Die Black Box zeichnet sich durch ihre Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Kulturinstituten, Hochschulen und weiteren Institutionen aus. Zu nennen wären hier das Institut Francais, das Japanische Generalkonsulat, die Jüdische Gemeinde, die Volkshochschule, die Architektenkammer NRW, das Honorarkonsulat der Vereinigten Mexikanischen Staaten oder die Heinrich-Heine-Universität.

 

Preise und Service:

7 Euro auf allen Plätzen / 5 Euro ermäßigt; mit Black Box Pass 4,00 €. Vorstellungen der Reihe "Stummfilm + Musik": 8 Euro / 5 Euro ermäßigt; Der Gildepass hat in der Black Box keine Gültigkeit;

 

Technische Ausstattung:

133 Sitzplätze; Bildwandgröße: 6,20 x 2,60m; Formate: 35mm 1:1,37,
1:1,66, 1:1,85, Cinemascope; 16mm normal & Cinemascope (jeweils Seiten-
und Höhenkaschierung) Tonformate: Mono, Dolby A, Dolby SR,
Dolby-Surround; Kinoorgel Welte 1929/30 + Piano

Neue Kinofilme

1917