Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25

12.424 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

#IGNITION
Foto: Diesner

Ein surfender Dirigent, Christian Ehring und die Hoffnung auf Regen

in der Tonhalle Düsseldorf

Sollte uns der März statt des erhofften Frühlings schlechtes Wetter bescheren, werden Musikliebhaberinnen und -liebhaber wahrscheinlich gar nicht so enttäuscht sein: Es gibt nämlich seit Neuestem Regenschirme, die das unverwechselbare Kuppeldach der Tonhalle nachbilden. Fans des Konzerthauses können nun jederzeit einen Blick in dessen atemberaubenden Sternenhimmel werfen, selbst wenn der Lockdown noch länger dauert. Der Regenschirm hat einen doppellagigen Bezug und zeigt von außen die grüne Kupferkuppel der Tonhalle, während der illuminierte Sternenhimmel des Mendelssohn-Saals die Innenseite schmückt. Der Schirm ist so groß, dass gleich zwei Personen darunter Platz finden, und ist zum Stückpreis von 49 Euro per „Call & Collect“ bei der Tonhalle erhältlich.
Die Tonhalle sorgt aber nicht nur für Schutz bei Regenwetter, sondern auch für jede Menge Musik: Im März stehen so viele Livestreams und digitale Konzertformate auf dem Programm wie noch nie. Zunächst stellt sich der neue Dirigent der #IGNITION vor, der trendigen, multimedialen und preisgekrönten Konzertreihe der Tonhalle für junges Publikum. Der Australier Gordon Hamilton entspricht in vielerlei Hinsicht nicht den Vorstellungen, die Jugendliche wahrscheinlich gemeinhin von dem Dirigenten eines Symphonieorchesters haben: der 37-jährige Musiker und Komponist fühlt sich in der klassischen Musik genauso zu Hause wie im Hip Hop, geht in seiner Freizeit gerne surfen und trägt lieber T-Shirt und Jeans als Anzug. Mit der digitalen Produktion „The Sound of Desire: Extreme Momente Vol. 1-3“ zeigt sich Hamilton erstmalig als neuer Mann am #IGNITION-Pult. Der Dirigent hat mit den Düsseldorfer Symphonikern eine dreiteilige Videoserie produziert, die in einer spektakulären Lichtstimmung unter der Sternenkuppel der Tonhalle mit sechs Kameras aufgenommen wurde. Die musikalische Reise durch „Extreme Momente“ ist ein Mashup aus Klassikern der symphonischen Musik und den neuesten Synthesizer-Beats. Das erste Video ist bereits online, Teil 2 und 3 folgen am 6. und 13. März.
Außerdem kann man im März gleich vier Livestreams aus der Tonhalle erleben: Am 5. März spielen die Düsseldorfer Symphoniker unter Alexandre Bloch Werke von Francaix, Mozart und Strauss, Solist ist Star-Pianist Till Fellner. Am 14. März findet das diesjährige Menschenrechtskonzert statt, bei dem die Düsseldorfer Symphoniker Beethovens 4. Symphonie spielen. Dirigent Adam Fischer wird im Rahmen des Konzerts den mit 10.000 Euro dotierten Menschenrechtspreis der Tonhalle Düsseldorf an eine Organisation verleihen, die sich in besonderem Maße für die Menschenrechte einsetzt. Am 21. März starten Kabarettist Christian Ehring und die Düsseldorfer Symphoniker einen Angriff auf Zwerchfell und Ohren: In einem Comedykonzert spielt das Orchester unter der Leitung von Marie Jacquot Werke u. a. von Britten, Debussy und Ravel, während Ehring moderiert und gewohnt scharfzüngig und witzig das aktuelle politische Geschehen kommentiert. Am 26. März steht schließlich abermals Chefdirigent Adam Fischer am Pult der Düsseldorfer Symphoniker, gemeinsam musizieren sie Mozarts „Jupiter-Symphonie“. Und wer weiß: Vielleicht befindet sich bei diesem Livestream bereits wieder Publikum im Saal? So oder so: Nach der Erstausstrahlung auf tonhalle.de und dem YouTube-Kanal der Tonhalle bleiben alle Livestreams und die #IGNITION-Videos dauerhaft im Netz abrufbar und können kostenfrei angeschaut werden.

Konzertkasse der Tonhalle:
Tel. 0211. 91 38 75 38 (Mo-Fr 10-19 h u. Sa 10-14 h)
www.tonhalle.de

Hier erscheint die Aufforderung!