Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15

12.346 Beiträge zu
3.661 Filmen im Forum

Foto: Clara Marx Zakowski

Bewegung in der neoliberalen Stadt

14. 12. im FFT Juta

„Hey, hello, hello, hier spricht der Investor. Hey, hey, hey, hello, wir haben hier Großes vor“, singen Die Goldenen Zitronen. Auch in Düsseldorf haben Investoren Großes vor. Das am Hauptbahnhof entstehende Quartier namens „Grand Central“ trägt das Große auch gleich im Namen. Im Großen steckt aber immer auch das Kleine: große Pläne, kleine Räume. Mikroapartments sind derzeit das lukrativste Investmentgeschäft. Was macht das mit unserer Stadt?

Im globalen Wettbewerb haben sich Städte in eine Goldgrube für gewinnsuchendes Kapital verwandelt. Investoren sind zu einflussreichen Akteuren der Stadtentwicklung geworden. Dadurch verschärft sich die Frage nach den Möglichkeiten und Perspektiven von politischer Beteiligung. Welche Interessen treffen in den aktuellen stadtpolitischen Konflikten aufeinander? Und welche Mittel stehen den Städtebewohner*innen zur Verfügung, um ihr „Recht auf Stadt“ geltend zu machen?

Diesen und anderen Fragen widmet sich die Veranstaltungsreihe „Stadt als Fabrik“ am FFT Düsseldorf seit rund zwei Jahren. Eine interdisziplinäre Recherchegruppe nimmt den für 2021 vorgesehenen Umzug des Forum Freies Theaters an den Hauptbahnhof zum Anlass, sich mit Zusammenhängen und Hintergründen des aktuellen Stadtumbaus zu befassen. Ermöglicht wird die Stadt-Recherche im Rahmen des Bündnis internationaler Produktionshäuser, das durch die Beauftrage des Bundes für Kultur und Medien gefördert wird.

Mitte Dezember wird die renommierte Politikwissenschaftlerin Margit Mayer zu Gast sein. Sie erforscht seit langem die Auseinandersetzungen um den städtischen Raum und die Rolle sozialer Bewegungen im Kontext der neoliberalen Umstrukturierung in den Städten. In ihrem Vortrag wird es um aktuelle stadtpolitische Settings gehen. Neben der Agentur für urbane Unordnung, die für eine rebellische, gerechte, lebenswerte und solidarische Stadt für alle eintritt, kommentieren und diskutieren mit der Politikwissenschaftlerin Margit Mayer weitere Vertreter*innen lokaler stadt- und wohnungspolitischer Initiativen.

Stadt als Fabrik
Bewegung in der neoliberalen Stadt
Margit Mayer, Agentur für urbane Unordnung, Bündnis für bezahlbaren Wohnraum u.a.
Dezember: 14. 12. - 16.00 Uhr

FFT Juta
Kasernenstraße 6
40213 Düsseldorf
google maps

www.forum-freies-theater.de
Tickets:
www.forum-freies-theater.de/ticketsfftdussel.html

Neue Kinofilme

Auerhaus

Bühne.